Menü
Suche
Close this search box.
Suche

Ein Hulageist kommt selten allein

Von Zeit zu Zeit ist im Dunkel der Nacht das eine oder andere Geräusch zu hören: Ein Knistern, Klopfen oder Schnarren. Das sind die Hulageister. Kleine, freundliche Geister, die jeden Abend über uns wachen. Und „Ein Hulageist kommt selten allein“, es gibt immer mindestens zwei von ihnen. Sie sind außerdem sehr sesshaft. Haben sie ein neues Menschenkind gefunden, bleiben sie ihm für immer treu. Kommt mit und lernt sie kennen…

Das könnte euch auch interessieren

Text: Lisa Wirth
Illustration: Lisa Wirth
Text: Sabine Bohlmann
Illustration: Simona M. Ceccarelli
Text: Moritz Petz, Amélie Jackowski
Illustration: Amélie Jackowski
Text: THiLO
Illustration: Silvio Neuendorf
Text: Tom J. Schreiber
Illustration: Philipp Ach
Text: Kristin Roskifte
Illustration: Kristin Roskifte
Text: Ben Lerwill
Illustration: Marina Ruiz
Text: Rachel Ignotofsky
Illustration: Rachel Ignotofsky
Text: Martin Fuchs
Illustration: Marina Halak
Text: Jan Birck
Illustration: Jan Birck

40 Antworten

  1. Das Gewinnspiel ist beendet. Vielen Dank für eure Kommentare. Die Hulageister würden sich freuen, bei euch allen einzuziehen. Aber sie haben die Geisterglücksfee beauftragt, ein neues Zuhause für sie auszusuchen. Die ist ist fleißig gewesen und gewonnen hat:

    Ingrid

    Ich werde Dich persönlich per E-Mail informieren. Bitte schau auch im Spam-Ordner nach, könnte sein, dass ich vielleicht dort lande.

    Unheimlich viel Spaß beim Lesen!
    Eure Janet

  2. Huhu, Was für ein bezauberndes Buch. Hulageister sind was tolles und ich bin überzeugt, daß bei uns zu Hause unterm Bett der beiden Mädchen welche hausen. Vielleicht auch in unserem Strumpfkorb, da wäre dann auch das Rätsel der einzelnen Socken gelöst. Wenn da die Hullla Geister drin schlafen tauschen die sich die Strümpfe untereinander aus… Da kann schon mal der ein oder andere verschwinden

  3. Hulageister gibt es hier noch nicht – es wird also Zeit ((: dieses Buch wäre sicher sehr beliebt beim Jüngsten, deshalb versuchen wir Mal unser Glück (: danke für die Verlosung!

  4. Noch leben sie nicht bei uns, aber hoffentlich kommen sie bald! Wir würden uns so freuen Dunkelheit und Grusel sind definitiv ein Thema bei uns derzeit…

      1. Wir würden uns über den Einzug der Hulageister freuen, weil wir sie noch nicht kennen und neugierig sind. Bisher haben wir nur den Pumuckl da, der immer alles versteckt. 🙂 LG, Sandra

  5. Bei uns wohnen kleine Hulageister, die nachts immer wieder das Licht anmachen oder die Tür einen Spalt weit öffnen, um den kuscheligen Hund hineinzulassen.

  6. Was eine gute Idee, und so süß umgesetzt. Bei uns wohnt auf jeden Fall ein Gespenst, meine kleine Tochter ist gleichzeitig fasziniert aber auch manchmal verängstigt..
    Da käme das Buch gerade recht, um das Gespenst doch in die freundliche, niedliche Ecke zu packen

  7. Ach wie niedlich! Bei uns ist das Thema Geister inmer sehr präsent um diese Zeit. Meine Kindergarten Kinder lieben alles rund um Geister und sind immer offen für neue Geschichten. Ein Hula Geist ist bei uns noch nicht eingezogen aber eine Art kleines Dom Gespenst (unser Kindergarten heißt Domschlösschen). Wir würden uns riesig freuen über neuen Input.
    Liebe Grüße, Svenja vom Domschlösschen

    1. Mein Sohn hat den einen Tag behauptet, dass er einen gesehen hätte. Im Moment geht schlafen nur bei Licht.
      Es wäre ja schön, wenn das Buch bei uns einziehen würde.

    1. Bei und lebt und liebt schon ein Hula-Geist, der die Kinderzimmertür einfach nicht in Ruhe lassen will . Ein Spalt muss immer offen sein. Der Schimmer ist wichtig.
      Freuen uns total über die weiteren Hula-Geister .

  8. Bei uns sind vor Jahren ein Wichtel und eine Maus eingezogen und nachts unterwegs. Also wenn jemand weiß, ob es hier auch schon Hulageister gibt, dann ist das unser Wichtel-Maus-Team. Ich würde es mir wünschen 🙂 danke für die tollen Buchvorstellungen, da Halloween irgendwie immer wichtiger für die Kids wird und solche Bücher aber das ganze Jahr dann gelesen werden können. Die Hulageister müssen wir unbedingt kennenlernen! Vielleicht gibt es ja auch einen Tipp, wie man diese anlocken kann:)

    1. Ich habe zwei Hula Geistchen mit denen wird uns nicht langweilig vor allem wenn sie Nachts umher schleichen um ins Mama Bett zu geistern

  9. Seit geraumer Zeit passieren nachts bei uns unerklärliche Dinge zu Hause… jetzt wo ich so drüber nachdenke, könnten durchaus ein paar Hulageister bei uns wohnen 😉 <3 Da wäre das Buch doch perfekt, um sie Willkommen zu heißen und meiner kleinen Tochter unsere zauberhaften Mitbewohner näherzubringen. Ich bin mir sicher, sie würde das Buch lieben und es kommt auf jeden Fall auf den Wunschzettel. Ich drücke allen die Daumen für das Gewinnspiel <3 und Danke für die tolle Aktion 🙂

  10. Hula Geister sind bei uns sehr willkommen. Zum Einschlafritual gehört immer eine schöne Güte Nacht Geschichte. Da würden sich die Kids sehr über das Buch freuen.

    1. Hallo liebe Janet!
      Oh Gott sind die süß!
      Wir haben noch keine hullagespennster bei uns! Aber wir würden uns riesig über welche freuen 🙂
      Liebe Grüße

  11. Hulageister haben wir keine, aber um die Angst der kleinen zu nehmen haben wir Kuscheltiere die das Bett gemütlich machen Das Buch, die Geschichte zum Mut machen finde ich echt toll. Das würde die Kinder bestimmt ermutigen, wenn man ihnen das Buch vor dem Schlafen gehen lesen würde.

      1. Bei uns wohnen noch keine Hulageister aber es werden definitv welche einziehen,ein ganz zauberhaftes Buch,wandert direkt auf den Wunschzettel für die Kleine.

      2. Es könnte gut sein, dass hier schon einer wohnt, denn Knarren und Schnarren hört man es nachts schon einmal und Wollmäuse zum Zudecken gibt es hier auch einige 😉 aber gesehen haben wir noch keinen Hulageist. Liebe Grüße, Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

NEWSLETTER ABONNIEREN
GEWINNSPIELE
INTERVIEWS
ZUM BUCHSHOP