Menü
Suche
Close this search box.
Suche

Buchsätze: Interview mit Alina Gries

Buchsätze: Interview mit Alina Gries

Autorin Alina Gries wollte als Kind gern Archäologin werden, aber auch das Schreiben ist bereits seit ihrer Kindheit eine große Leidenschaft. Mit „Egon Eichhorn und der wilde Müll im Wald“* hat sich die Redakteurin und Marketing-Managerin einen Traum erfüllt und ihr erstes Kinderbuch im August 2021 veröffentlicht. Die Idee für die Geschichte hatte sie bereits während ihrer Tätigkeit als Redakteurin, da sie hier vor allem mit Naturverbänden eng zusammenarbeitete. Auch mit „Hedi Hummel und die grauen Gärten“*, erschienen im März 2023, vermittelt Alina Gries kindgerecht Umweltthemen. In ihren Geschichten rund um die Natur und Umwelt, zeigt sie, welche Gefahren es für die Natur- und Tierwelt gibt, und dass der Mensch größtenteils dafür verantwortlich ist. Das Bewusstsein dafür ist für sie eine Herzensangelegenheit.

Was liebst du an Deiner Arbeit und worauf könntest Du verzichten?

Die Zusammenarbeit mit den Kindern und dass ich etwas mit meiner Arbeit bewegen kann, mag ich sehr. Verzichten könnte ich auf alles, was mit Buchhaltung, Kundenakquise etc. verbunden ist.

Was wäre der Titel Deiner Biografie?

Wie das Schreiben mein Leben prägte

Welches Buch/welcher Autor hat Dich durch Deine Kindheit/Jugend begleitet?

In meiner Kindheit: „Die kleine Hexe“* von Otfried Preußler, „Hexe Lilly“* von Knister und „Die kleine Raupe Nimmersatt“* von Eric Carle, später dann „Wilde Hühner“* von Cornelia Funke und „Harry Potter“* von Joanne K. Rowling.

Was sind Deine Lieblingswörter?

Wörter: freundlich, krötig, großartig
Sätze: Was gibt es sonst so Neues? Aber sonst ist alles gut?

Wenn du Dich für eine Superkraft entscheiden dürftest, welche wäre es?

Ich würde mich gerne von einem Ort an den anderen Beamen – das wäre nicht nur super praktisch, sondern auch sehr nachhaltig.

Was steht schon lange auf Deiner Bucket List, und warum hast Du es noch nicht getan?

Ohja, sowas besitze ich tatsächlich. Ein Buch schreiben und veröffentlichen, stand auch darauf. Ich würde gerne einmal eine mehrstöckige Torte backen, das habe ich bisher noch nie versucht, aber das sieht immer so toll aus.

Wenn Du täglich eine Stunde zusätzlich Zeit hättest, was würdest Du machen?

Draußen sein und entweder spazieren gehen, Fahrrad fahren oder wandern.

Ganz lieben Dank, Alina für das Interview.

PS: Mehr über Alina Gries und ihre Bücher findet ihr hier www.alinagries.de oder auf Instagram.

Bildquelle: © Alina Gries

Das könnte euch auch interessieren

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

NEWSLETTER ABONNIEREN
GEWINNSPIELE
INTERVIEWS
ZUM BUCHSHOP