Menü
Suche
Close this search box.
Suche

Was hörst du beim Weihnachtsmann?

Aus dem Wichteldorf ertönen Weihnachtslieder, in der Weihnachtswerkstatt klopft und hämmert es, im Kamin knistert das Feuer, aus dem Wald schallt der Ruf einer Eule und am Rentierschlitten klingen die Glöckchen. Und „Was hörst du beim Weihnachtsmann?“…

Das könnte euch auch interessieren

Text: Anika Klee
Illustration: Stella Eich
Text: Ariane Pinel
Illustration: Ariane Pinel
Text: Anna Milbourne
Illustration: Asa Gilland
Text: Lisa Wirth
Illustration: Lisa Wirth
Text: Sabine Bohlmann
Illustration: Simona M. Ceccarelli
Text: Moritz Petz, Amélie Jackowski
Illustration: Amélie Jackowski
Text: THiLO
Illustration: Silvio Neuendorf
Text: Tom J. Schreiber
Illustration: Philipp Ach
Text: Kristin Roskifte
Illustration: Kristin Roskifte
Text: Ben Lerwill
Illustration: Marina Ruiz

109 Antworten

  1. Das Gewinnspiel ist beendet. Vielen Dank für eure Kommentare. Ihr habt den Blog hier rundum weihnachtlich erklingen lassen. Danke. Die Glücksfee ist nun fleißig gewesen und je ein Exemplar von „Was hörst du beim Weihnachtsmann?“ gewonnen hat:

    Laura Hansen

    Ich werde dich persönlich per E-Mail informieren. Bitte schau auch im Spam-Ordner nach, könnte sein, dass ich vielleicht dort lande.

    Viel Spaß beim Lesen!
    Eure Janet

  2. die Weihnachtslieder die mein Sohn trällert,
    die unglaubliche Ruhe draußen, wenn Schnee gefallen ist,
    das Piepen vom Backofen, wenn endlich die Plätzchen fertig sind

  3. Ich höre so gerne die Neuinterpretation der Weihnachtslieder meines Kindes. Das ist so unglaublich niedlich Einem Weihnachtschor könnte ich auch stundenlang zuhören.

  4. Ich bin zwar keine Christen, jedoch hat Weihnachten seit meiner Kindheit etwas Magisches für mich.
    Ich durfte in der Grundschule immer,,Maria „an Weihnachten spielen und ich war immer bei Freunden Zuhause (ich bin auf dem Dorf groß geworden) und wir haben ganz traditionell Weihnachtslieder gesungen.
    Wir wurden mit sehr viel Toleranz von meinem Papa erzogen und die wichtigste Regel war, respektiere die Anderen, damit sie dich respektieren.
    Und Rolf Zuckkowski hat meine Kindheit geprägt und ich höre seine Lieder heute immer noch und meine 2 Kinder sind damit auch aufgewachsen. Ich arbeite in einem katholischen Kindergarten und viele christliche Ereignisse übernehme ich, worüber ich mich sehr freue.
    Meine kleinen Mäuse, werden sich bestimmt sehr über das Buch freuen.

  5. Ich liebe das Geräusch von knirschenden Schnee unter den Füßen, aber zu Weihnachtszeit gehören auch der Klang von Glocken und Kinderlachen.

  6. Mittlerweile leider seltener als früher, aber das Knirschen von Schnee beim Spazieren ist ein schönes Geräusch. Daneben das Geräusch eines knisternden Feuers.

  7. Ich liebe die Stille wenn es geschneit hat, das Knirschen im Schnee und das Rascheln der Eichhörnchen die irgendwo in meiner Nähe wohnen und manchmal in meinem Garten sind

  8. Was für ein niedliches Büchlein! Die Soundbücher von Useborn mögen wir sehr. Ebenso wie das behagliche Knistern des Kaminfeuers, wenn wir bei den Großeltern zu Besuch sind. Liebe Grüße, Sabine

  9. Es gibt unendlich viele Geräusche, die ich an der Adventszeit liebe. Das Knistern vom Kaminfeuer; das Geräusch, das der Mixer macht, wenn Plätzchenteig angerührt wird; das Geräusch, wenn ein Adventstürchen geöffnet wird; das Geräusch beim Aufstellen des Weihnachtsbaums; das Kinderlachen an Weihnachten, wenn sie ihre Geschenke auspacken dürfen und noch ganz viele mehr!

  10. Oh so ein tolles Buch, perfekt für unsere Kleinste. Das ist dieses Jahr auch mein absolutes Highlight wenn sie mit ihren gerade 2 jahren die „Weihnachtsbäckerei“ oder den Tannenbaum besingt und die Betonung immer so niedlich auf den letzten Buchstaben der Worte liegt ♥️ eine schöne Adventszeit!

  11. Ich liebe das Reiben von Streichhölzern beim Anzünden, das Glockenspiel ab dem Heiligen Abend, das Lachen beim Familienessen am Heiligen Abend. ✨

  12. Das Knistern des Kaminfeuers und der Kerzenflammen und ganz besonders gern (aber leider viel zu selten) das Knirschen von Schnee unter den Schuhen.

  13. Ich mag das leise Rascheln von Geschenkpapier, das ich als Kind immer spät abends vor Heiligabend noch gehört habe – als ich wusste, wie es sich mit dem Weihnachtsmann verhält, habe ich auch kapiert, was es damit auf sich hat:-)

  14. Ich verbinde das Klingeln der Glocken/,Glöckchen immer mit der Weihnachtszeit….. so wie der Duft von frischem Tannengrün und Mandarinen.
    Dankeschön für das tolle Gewinnspiel!

  15. Hallo und vielen lieben Dank für dieses schöne Türchen und die heutige Verlosung! Auch für dieses wunderbar weihnachtliche Buch versuche ich wieder sehr gerne mein Glück. Im Advent höre ich sehr gerne das Knistern der Kerze und den Klang einer Glocke.

    Liebe Grüße
    Katja

  16. Weihnachtslieder, das Klicken, wenn die Schwibbögen angeschaltet werden oder das Keks geknusper von den Kindern… Oder das Geräusch, wenn man über die gefrorene Wiese läuft.

    1. Das Knistern vom Kaminfeuer, das Knirschen von Schnee unter den Stiefeln, das Klingen der Glöckchen der Pyramide…. Eigentlich das Gesamtpaket aus allem in der Weihnachtszeit…

  17. Das ist ja ein tolles Buch!
    Für mich gehört zum Advent auch Stille. Oder das Knirschen von Schnee, das Knistern eines Kamins, das Ratschen des Streichholzes beim Anzünden einer Kerze… ganz viele kleine Geräusche eben.

  18. Ich liebe Weihnachtslieder und wenn sie dann noch von meinen Kindern gesungen werden gibt’s für mich nix schöneres in der Adventszeit

  19. Das Glöckchen klingeln an Heiligabend, raschelndes Geschenkpapier und dann noch eher das Gegenteil: wenn bei uns Schnee fällt und die Welt ruhig ist und irgendwie still steht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

NEWSLETTER ABONNIEREN
GEWINNSPIELE
INTERVIEWS
ZUM BUCHSHOP