Menü
Suche
Close this search box.
Suche

„Wann ist endlich Weihnachten?“, fragt der kleine Dachs

„Wann ist endlich Weihnachten?“, fragt der kleine Dachs; immer wieder. Die Tage bis zum Heiligabend sind so lang. Mama und Papa haben jede Menge Ideen, damit die Zeit des Wartens schneller vergeht. Doch trotz Plätzchenbacken, Weihnachtsschmuckbasteln oder Dekorieren des Baus – die Aufregung und Vorfreude beim kleinen Dachs ist einfach riesengroß…

Das könnte euch auch interessieren

Text: Lisa Wirth
Illustration: Lisa Wirth
Text: Sabine Bohlmann
Illustration: Simona M. Ceccarelli
Text: Moritz Petz, Amélie Jackowski
Illustration: Amélie Jackowski
Text: THiLO
Illustration: Silvio Neuendorf
Text: Tom J. Schreiber
Illustration: Philipp Ach
Text: Kristin Roskifte
Illustration: Kristin Roskifte
Text: Ben Lerwill
Illustration: Marina Ruiz
Text: Rachel Ignotofsky
Illustration: Rachel Ignotofsky
Text: Martin Fuchs
Illustration: Marina Halak
Text: Jan Birck
Illustration: Jan Birck

145 Antworten

  1. Das Gewinnspiel ist beendet. Vielen Dank für eure Kommentare. Ja, der Countdown zum Heiligabend läuft, und wie ich lese, die Vorfreude darauf auch. Die Weihnachtsglücksfee hat nun gezogen und gewonnen hat:

    Gabriele

    Ich werde dich persönlich per E-Mail informieren. Bitte schau auch im Spam-Ordner nach, könnte sein, dass ich vielleicht dort lande.

    Viel Freude mit dem kleinen Dachs!
    Eure Janet

  2. Guten Abend,
    ich bin auch schon aufgeregt. Bin total gespannt, was meine Familie zu den Geschenken und Überraschungen sagt. Und ich freue mich sehr auf die gemeinsame Zeit.
    Liebe Grüße Verena

  3. Mein Enkelkind ist sicherlich schon ganz aufgeregt, während ich gar nicht in Weihnachtsstimmung bin – so wie jedes Jahr. Nichtsdestotrotz freue ich mich auf die gemeinsame Zeit mit meinen Lieben.

  4. Ja, wir freuen uns sehr auf Weihnachten. Der Wichtel ist nun so alt, dass er alles viel besser versteht und mitbekommt. Dank Elternzeit genieße ich die Zeit nun ganz bewusst und freue mich, dass wir auch die Zeit für backen, basteln und Co haben.
    Nächstes Jahr wird der Kopf nicht ganz so frei und entspannt sein.

  5. Unsere Maus ist noch ein bisschen zu klein um alles zu verstehen. Die Lichter, Lieder und vor allem den „Nikolo“ findet sie aber auch schon ganz toll und wird beim beleuchteten Christbaum große Augen machen. Da freuen wir uns alle schon drauf!!

    1. Natürlich sind wir aufgeregt, vorallem die Kinder so eine schöne Zeit, die Vorweihnachtszeit, alles ist aufregend und spannend 🙂

  6. oja und wie! meine Kinder zählen jeden Tag runter und fragen oft nach wie oft sie noch schlafen müssen und wann de rBaum kommt und wie der Weihnachtsmann zu uns rein kommt weil der Kamin jetzt weg ist und ob wir wieder die Route verfolgen können und und und….Täglich sagen sie gedicht e aus dem Kindergarten auf, singen weihnachslieder und überlegen schon was der Santa denn bringen könnte von der Wunschliste (meine kids wissen das Santa nur ein geschenk pro kind bringt und der rest von Verwandtschaft ist) ich selbst bin aber dieses jahr nicht so richtig in WEihnachtsstimmung ::(

  7. Meine Großen zuhause sind ganz gelassen. Die Kleinen aus meiner Dachsklasse in der Schule sind schon sehr aufgeregt.
    Für sie wäre das Buch ein tolles Weihnachtsgeschenk.
    Weihnachtliche Grüße!

  8. Mein großes Kind ist schon total aufgeregt und zählt die Tage rückwärts bis Weihnachten, beim Kleinen Bruder geht es noch 🙂 Ich selbst liebe Weihnachten und die Vorweihnachtszeit total und es ist immer eine besonders schöne und magische Zeit

    1. Ich freu mich jedes Jahr wie die Kinder auf Weihnachten:-) und da es bei uns auch immer noch Geschenke für die Grossen gibt, bin ich auch schon ganz schön aufgeregt:-)

  9. Bei uns ist das momentan noch schwierig. Zwei sind seit gestern krank, mal schauen, was noch kommt. Normalerweise freue ich mich aber selber immer sehr auf Weihnachten und kann es kaum erwarten.

  10. Unsere beiden Mäuse liegen beide mit Fieber flach und wir haben sehr anstrengende Tage und unruhige Nächte, von daher hällt sich die Freude und Aufregung bei allen hier in Grenzen. Wir wollen im Moment nur gesunde Kinder und wieder richtig schlafen können.
    Aber auch ansonsten ist unsere Tochter nicht ungeduldig, sondern erfreut sich an ihren Adventskalendern und ist damit zufrieden. 🙂

  11. Guten Abend meine liebe!
    Ich arbeite in einer u3 Gruppe. Da merke ich noch nichts. Meine Neffen sehe ich gerade seltener. So viel Arbeit und dann noch Termine. Ich denke der kleine ist schon aufgeregt und freut sich sehr! vlg Tine

  12. Bei mir sind es nicht meine (Erwachsenen) Kinder, sondern meine Kids in der Kita; eines unserer Lieblingsweihnachtslueder drückt das jeden Tag aus: „Ich kann nicht mehr warten, ich halt’s nicht mehr aus…“

  13. Ich arbeite im Kindergarten und da ist die Advents- und Weihnachtszeit immer aufregend: Weihnachtsbasteln, biblische Geschichte, Adventskalender, Weihnachtslieder, Kinderpunsch machen etc. Auch privat steigt nun langsam die Vorfreude bei mir. Mein Kleiner spürt auch das es eine besondere Zeit ist und er weiß, dass wir bald Weihnachten haben – kann das aber noch nicht vollständig erfassen, weshalb sich die Aufregung bei ihm glaube ich in Grenzen hält. Wir würden uns trotzdem über das Buch freuen – denn er liebt Bücher und gute Geschichten. Und den Kindern im Kindergarten würde ich es gewiss auch vorlesen.

  14. so ein goldiger kleiner Dachs, das wäre ein schönes Buch für mein Enkelkind. Ich freue mich schon sehr auf Weihnachten mut der Familie

  15. Hallo liebe Janet!

    Ja, hier ist die Aufregung schon mega gespannt.
    Wir freuen uns schon riesig und hoffen das wir alle bis Weihnachten wieder gesund sind!

    Liebe Grüße

  16. Hallo und vielen lieben Dank für diese schöne Verlosung! Also ich bin höchstens aufgeregt, weil es nur noch so wenige Tage bis Weihnachten sind und ich noch so viel zu erledigen haben. Unsere Kinder dagegen sind schon total aufgeregt und freuen sich auf Weihnachtsbaum, Weihnachtsmann und Bescherung und die vielen Weihnachtsleckereien.

    Liebe Grüße und einen guten Start ins Wochenende
    Katja

  17. Unser Kind kann es gar nicht erwarten… 😉 Im Kindergarten gab es bereits Bescherung (Geschenke für die Gruppe zum Verbleib in der Kita) und da musste ich erst einmal erklären, warum er denn trotzdem noch auf den 24. warten muss und nicht auch schon eher seine Geschenke bekommen kann… Außerdem haben wir den Baum zu Beginn der Adventszeit aufgestellt. Baum und Geschenke darunter sind allerdings so eng miteinander verknüpft, dass es da schon eine kleine Enttäuschung gab… Es hängen aber 24 Adventskalenderboxen dran – zum Glück! 😉

  18. Durch den Adventskalender sehen die Kinder dass die Tage bis das Christkind kommt immer weniger werden. Sie freuen sich sehr und sind natürlich schon aufgeregt.

  19. Wir machen eine schöne Wartezeit mit Adventskalender, Plätzchen backen, Tee, Plätzchen………..
    Die Aufregung ist natürlich da – aber so soll es ja auch sein

  20. So wie dem kleinen Dachs geht es wohl jedem Kind: Aufregung, Spannung, Heimlichkeiten, Vorfreude,… Wenn man Glück hat, konnte man sich von diesen schönen Gefühlen etwas als Erwachsener bewahren!❤️ Wahrscheinlich wurden deshalb der Adventskalender erfunden. Da sieht man, Wieland man sich noch gedulden muss.

  21. Wir sind noch in den Vorbereitungen und fiebern schon sehr auf Weihnachten hin. Aber da auch noch einiges zu tun ist darf bin ich froh das wir noch eine Woche Zeit haben.

  22. Ich freue mich sehr und kann es kaum erwarten. Ich bin momentan noch in meinem Auslandssemster und das bedeutet an Weihnachten sehe ich endlich meine Familie wieder.

    1. Das Buch sieht ja wirklich bezaubernd aus! Ja, wir sind alle schon sehr in Weihnachtsstimmung und freuen uns auf die Feiertage. Andererseits hätten wir auch nichts dagegen, wenn diese zauberhafte Stimmung noch ein wenig anhalten würde 🙂

    1. Mein Kind freut sich schon sehr, obwohl momentan die Vorfreude mehr seinen Geburtstag dient am Samstag. Ich glaube danach geht es dann richtig los mit der Weihnachtsstimmung

  23. Unser Sohn ist leider noch zu klein, um zu wissen, was Weihnachten ist. Es ist in diesem Jahr auch sein allererstes Weihnachten. Aber wir freuen uns natürlich auf das erste Fest mit dem kleinen Kerl. Er hat jetzt in der Vorweihnachtszeit bereits ganz viel zu Staunen, wenn wir über den Weihnachtsmarkt laufen oder alles dekorieren. Wie werden dann wohl erst seine Augen am Heiligabend leuchten.

  24. wir feiern am 20.12 noch 5 Geburtstag und dann kommt Weihnachten. so ist es etwas einfacher zu erklären, dass es nicht mehr lange dauert

    1. Oh ja wir sind schon alle aufgeregt aber man freut sich mehr das die Familie wieder mal zusammen ist die Kinder mit ihren Weihnachtsgeschenken zusammen spielen können. Aber das wär ne tolle Geschichte zum vorlesen eh es ins Bettchen geht. LG Nicole

    1. Ja, wir freuen uns schon sehr auf Weihnachten. Mögen es sehr wenn alles geschmückt ist, due Kinderaugen strahlen.
      Wir wünschen ein schönes Adventswochenende

  25. Wir können es definitiv nicht mehr erwarten! Ich freue mich schon so sehr auf die leuchtenden Augen meiner Tochter, wenn sie ihre Geschenke auspackt und ich freue mich, den Abend bzw. die Tage mit unseren beiden Familien zu verbringen. ❤️

  26. Vor allem die Große mit ihren 6 Jahren zählt die Tage bis Weihnachten, die Kleine freut sich jeden Tag über den Inhalt des Adventskalenders.

  27. Unser Zwerg ist noch zu klein, um das alles zu verstehen. Aber die vielen Lichter am Abend und den Schnee ❄️ findet er super. Das Buch wäre für die nächste Adventszeit genau richtig für uns.

    1. Ich liebe die Weihnachtszeit und Weihnachten, der große auch. Wir sind schon ganz aufgeregt und können es nicht mehr abwarten. Dieses Jahr ist auch das erste Weihnachten vom Baby

  28. Unsere Kinder (2&6) sind schon super aufgeregt. Die Nächte sind kurz weil jeden Morgen nach unserem Wichtel und den Adventskalendern geschaut werden muss…

  29. Mein Sohn ist noch etwas zu klein, um das alles zu verstehen! Und bei mir ist dieses Jahr so viel los, dass ich noch nicht wirklich in Weihnachtsstimmung bin.

  30. Die Kinder sind Natur aufgeregt und freuen sich schon sehr auf Weihnachten. Deshalb bin ich froh, dass es momentan viele Weihnachtsfeiern, Christkindlmärkte, geschmückte Wanderwege und Schnee zum Schlittenfahren gibt. So sind sie schön beschäftigt bis Heilig Abend.

    1. mein kleiner ist ganz aufgeregt. er könnte der Dachs sein einerseits freut er sich total. andererseits ist er mit jedem geöffneten Säckchen etwas trauriger weil die Türchen Tage dann eben auch vorbei sind. immerhin kann er nun perfekt zählen und die Ziffern auch erkennen

    2. Ich freue mich schon auf das strahlen der Augen wenn unser Sohn seine Geschenke öffnet.Wir freuen uns auf Weihnachten,wir sind sehr aufgeregt.

    1. Meine beiden Kinder sind 3 und 5 und freuen sich ganz besonders auf Weihnachten, weil sie auch dann den Papa endlich wieder sehen können wir sind alle super aufgeregt jnd freuen uns auf die gemeinsame Zeit..

        1. Hier ist vor allen erstmal die Vorfreude die tägliche Freude auf den Adventskalender zu spüren. Da wird sich auch mal 5 Uhr im Bett aufgesetzt und gefragt, welches Tütchen denn heute dran ist. 😀

  31. Ja. Doch. Ich schätze als Kind kann man Weihnachten einfach gar nicht erwarten. DAS weiß ich aus eigener Erfahrung, weil ich ja auch mal ein Kind war 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

NEWSLETTER ABONNIEREN
GEWINNSPIELE
INTERVIEWS
ZUM BUCHSHOP