Menü
Suche
Close this search box.
Suche

Ruja: Deine Freundin, die Einsamkeit

Sie kennt geheime Fragen, tiefe Sehnsüchte und wahre Wünsche. Sie ist gefürchtet und wird doch auch mit offenen Armen empfangen. Mit ihr kann man lachen und weinen. Und sie schleicht sich von Zeit zu Zeit in jedes Leben: „Ruja: Deine Freundin, die Einsamkeit“. Seid ihr bereit für ihre Geheimnisse? Dann pssst…

Das könnte euch auch interessieren

Text: Ariane Pinel
Illustration: Ariane Pinel
Text: Anna Milbourne
Illustration: Asa Gilland
Text: Lisa Wirth
Illustration: Lisa Wirth
Text: Sabine Bohlmann
Illustration: Simona M. Ceccarelli
Text: Moritz Petz, Amélie Jackowski
Illustration: Amélie Jackowski
Text: THiLO
Illustration: Silvio Neuendorf
Text: Tom J. Schreiber
Illustration: Philipp Ach
Text: Kristin Roskifte
Illustration: Kristin Roskifte
Text: Ben Lerwill
Illustration: Marina Ruiz
Text: Rachel Ignotofsky
Illustration: Rachel Ignotofsky

5 Antworten

  1. Vielen Dank, dass du unser Buch so wunderbar vorgestellt hast!

    Wer neugierig darauf geworden ist, kann es hier direkt auf meiner Verlagsseite versandkostenfrei bestellen: https://www.goldblattverlag.de/shop/ruja/

    und in wenigen Wochen wird es auch auf Amazon verfügbar sein!

    Es ist so wichtig, dass wir unseren Kindern Strategien mit auf ihren Weg geben, die ihnen dabei helfen, ein glückliches Leben zu führen. Und ab und an Zeit mit sich selbst zu verbringen und der eigenen inneren Stimme zu lauschen ist dabei elementar. Unser Buch soll darauf aufmerksam machen und dabei unterstützen!

  2. Die Kunst des Alleinseins malerisch (und das sind die Illustrationen) in einem Buch nicht nur für Kinder eingefangen, würde ich sagen.

    Ähnlich wie Langeweile sollte Einsamkeit als Chance für neue Vorstellungen/Ideen gesehen werden. Wer immer unter Strom und in Interaktion ist, kann sich verlieren. Doch sie birgt eben auch Gefahren, wenn sie zu Isolation und Ängsten führt. Ich glaube tatsächlich, dass es ein gesellschaftliches Problem ist. Es ist eine Kunst mit Gefühlen umzugehen. Um so wichtiger, dass Gelegenheiten für Bewusstsein ermöglicht werden. Wie eben mit Ruja.

    Danke für die Vorstellung.
    Viele Grüße Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

NEWSLETTER ABONNIEREN
GEWINNSPIELE
INTERVIEWS
ZUM BUCHSHOP