Menü
Suche
Close this search box.
Suche

Nie ohne mein Buch!

Was man mit einem Buch machen kann? Lesen, na klar! Und noch so viel mehr. Zumindest wenn es nach Barney Saltzberg in „Nie ohne mein Buch!“ geht: Zum Beispiel küssen und umarmen. Oder an ihm riechen. Mit ihm kuscheln. Klingt verrückt? Aber nicht bei Lieblingsbüchern, die müssen einfach immer und überall dabei sein…

Das könnte euch auch interessieren

Text: Tom J. Schreiber
Illustration: Philipp Ach
Text: Kristin Roskifte
Illustration: Kristin Roskifte
Text: Ben Lerwill
Illustration: Marina Ruiz
Text: Rachel Ignotofsky
Illustration: Rachel Ignotofsky
Text: Martin Fuchs
Illustration: Marina Halak
Text: Jan Birck
Illustration: Jan Birck
Text: Marie Gamillscheg
Illustration: Anna Süßbauer
Text: Kobi Yamada
Illustration: Charles Santoso
Text: Yayo Herrero
Illustration: Luis Demano
Text: Claus Mikosch
Illustration: Cornelia Pompsch

50 Antworten

  1. Die Buch „Nie ohne mein Buch“ möchte gern auf die Reise gehen. Ein riesengroßes Dankeschön für die zahlreiche Teilnahme. Gewonnen haben:

    Stephanie Schikora
    Sarah Müller
    Reinhard Köhler

    Herzlichen Glückwunsch! Ich werde Euch persönlich per E-Mail informieren. Bitte schaut auch im Spam-Ordner nach, könnte sein, dass ich vielleicht dort lande.
    Viel Spaß beim Lesen, Kuddeln, Liebhaben und Anschauen!

    Liebe Grüße
    Janet

  2. Mein Sohn liebt “Frieda Kratzbürste und ich“ über alles. Das Buch findet er so toll, dass er sich sogar selbst eine solche Puppe gewünscht hat, die meine Schwägerin extra für ihn genäht hat und die jetzt neben dem Buch überall dabei ist.

  3. Ich hab immer meinen Kalender in der Tasche, neben meinen Terminen und denen der Kinder schreib ich da auch Einkaufslisten rein oder Kindermundsprüche.
    Mein Sohn liebt “Lindbergh: Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus“, das muss überallhin mit.

  4. Seit kurzem ist bei meinem Enkel das Buch „Die Gripspillen“ der Favorit.
    Und ganz allgemein geht es ohne Vorlesen nicht ins Bett. Weder bei Oma+Opa noch zu Hause.

  5. Vielleicht schafft es dieses Buch Hänsel und Gretel endlich von der Lieblingsliste zu stoßen. Nach über einem Jahr fast täglichem Lesen würde uns das sehr freuen.

  6. Unser kleiner Sonnenschein, liebt Bücher sehr. Die Höchststrafe für ihn, keine Gutenachtgeschichte zu bekommen, egal wie müde er ist, Buch muss sein. Bücher gehen bei uns auch immer mit auf Reisen, ob im Flieger, am Strand, bei den Großeltern, im Hotel. Ein Buch zu gewinnen, fände er mega cool und vorallem wenn es der Postbote dann ein Päckchen für ihn hätte, er ist nämlich immer entschäuscht, dass er nie Päckchen bekommt.

  7. Fischbrötchen: Aus dem Leben einer naseweisen Schildkröte

    Seit mein kleiner Sohn 2 Jahre alt war, habe ich ihm jeden Abend eine von den spannenden Geschichten und Gedichten vorgelesen. Nun fast 2 Jahre später kann er bestimmte Passagen schon auswendig und liebt sie immer noch.

  8. Unsere Linda liebt Weihnachtsbücher.
    Ich bin schon ganz verzweifelt.
    Draußen sind um die 30 ° und wir lesen im Weihnachtsbuch…
    Herzliche Grüße.

  9. Ich liebe Bücher und habe diese Liebe auch unserem fünf jährigen Sohn schon mitgegeben.Bücher gehören für uns zum Leben dazu.wir würden uns sehr freuen und hüpfen sehr gerne in den Lostopf ☺

  10. Wieder ein absolut wundervolles Büchlein über das sich meine Mädels natürlich auch wieder riesig dolle freuen würden 🙂 <3
    Wir drücken die Daumen.
    Ich habe immer ein Notizbuch an Bord 😀
    Bei 4 Kindern muss man sich doc zwischendurch mal was aufschreiben, sonst hab ich die Hälfte vergessen eh ich zu Hause bin.

  11. Ein bestimmtes Buch ist bei uns nicht immer dabei, immer irgendein anderes. Für unterwegs gerne kleine Büchlein. Da hatten wir oft “Ich bin der kleine Bär“ etc. dabei.
    LG, Miri

  12. Hallo,
    die Kleine Raupe Nimmersatt darf bei uns nicht fehlen.
    Gerade weil es Thema war im Kindergarten: Von der Raupe bis zum Schmetterling
    LG

  13. Mein Sohn würde das Haus nie ohne Buch verlassen , welches er vorher in ruhe auswählt und in seinen Rucksack steckt . Er liebt es vorgelesen zu bekommen. Es Schein die einzige Zeit des Tages zu sein,in der er nicht am herumzappeln ist.

  14. Da hüpfe ich gerne mit in den Lostopf. Bei uns ist das absolute Lieblingsbuch „Die kleine Raupe Nimmersatt“. Mittlerweile mag auch der Kleinste sie am liebsten vorgelesen bekommen und der Große kann es schon auswendig.

  15. Also der Grüffelo und Räuber Ratte müssen immer dabei sein. Und natürlich tausende von Pixibüchern wenn wir unterwegs sind ☺
    Sie ist ein richtiger Bücherwurm und ohne Lesen und Anschauen vergeht kein Tag…sie würde sich riesig freuen!

  16. Unsere Tochter (3 Jahre) kann aktuell nicht ohne ‚Berni Biber‘. Zum Leidwesen von Mama und Papa, wir würden sehr gern auch mal eins der anderen schönen Bücher lesen. 😉 Aber aktuell begleitet Berni sie wirklich überall hin. Schön, dass sie sich so für Bücher begeistern kann.

  17. Wir sind eine lesebegeisterte Familie 🙂 und versuchen sehr gerne unser Glück ! 😀

    Von seinen Eltern lernt man lieben, lachen, und laufen. Doch erst wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, dass man Flügel hat.
    Helen Hayes

  18. Pippi Langstrumpf aus meiner Kindheit. Ich hab das Buch immer noch, es wartet darauf, bis meine Töchter alt genug sind, es zu lesen oder vorgelesen zu bekommen.

  19. Hi,
    Wir lesen viel und gerne und haben auch immer ein Buch dabei. Bücher sind ein Kulturgut und dementsprechend versuchen wir das auch unseren Kindern zu vermitteln.

  20. Momentan ist der Hit bei uns das Buch von Daniela Kulot „zähl dich nett ins Bett“ selbst zur Kita muss es mit und die Erzieher sind genauso begeistert. Einfach ein zauberhaftes Buch mit tollen Bildern!

    Liebe Grüße
    Mela

  21. Hallo,
    Mein Kleiner ist ein großer Entdecker und Naturforscher.
    Er kann nicht ohne sein Naturbuch.
    Gerne schlägt er im Buch die Tiere und Pflanzen nach, die er entdeckt hat. Dann möchte er immer mehr ihnen erfahren.
    Über das Buch würden wir uns sehr freuen.

  22. Da probieren wir doch mal wieder unser Glück um ein weiteres Buch in unserem Regal willkommen zu heißen, das Buch klingt echt toll, genau das richtige für meinen 5-jährigen Sohn…bei uns gehört es fest zum Ritual, dass wir abends eine Geschichte lesen und kuscheln, bevor es ins Bett geht, um ein bisschen Abwechslung zu haben, würden wir uns sehr über dieses Buch freuen!!

  23. Ach, das klingt toll, „Nie mehr ohne (m)ein Buch“ könnte auch das Motto eines Bücherblogs sein 😉

    Wir gehen zur Zeit nirgendwo mehr ohne „Die Schnecke und der Buckelwal“ hin, das lieben meine Küstenkinder und ich auch! Der große kleine Küstenjunge kann es zu 98 % auswendig und das kleine Küstenmädchen „liest“ auch schon daraus vor, wo sie geht und steht.

    Ganz liebe Grüße vom Meer
    Küstenmami

  24. Die kleine Raupe Nimmersatt ist das beliebteste Buch bei uns und darf nie fehlen, sei es bei Arztbesuchen, langen Autofahrten oder auf dem Spielplatz.

  25. Das absolute Lieblingsbuch meines Patensohnes ist „Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab?“. Es muss immer und überall dabei sein und wird täglich mehrmals gelesen. ❤

  26. Unser All-Time-Favorit ist Stockmann. Wir haben extra ein kleines stabiles Format, sodass es überall passt. Obwohl…jetzt haben wir die Geschichte schon so oft gelesen, dass ich es auch auswendig erzählen kann 🙂

  27. Henriette Bimmelbahn in der Pappversion haben wir mal auf einem Flohmarkt gekauft. Das etwas verlebte Buch ist leicht genug für´s Reisegepäck und die Verlebtheit ist ein weiteres Argument, warum Henriette die neueren Bücher auf dem Weg in die Tasche aussticht. Und inhaltlich passt sie natürlich auch hervorragend, denn tatsächlich reisen wir meistens mit der Bahn.

  28. Ei mir fehlt es nie an Büchern und so wird es auch bei meinen 4 Enkeln sein…..sie sind zwischen 0-3 Jahre und sie lieben Omas Bücherkiste. Also würde ich mich riesengroß freuen wenn ich mal eins gewinne…..Lg

  29. Mein Sohn liebt schon seit Jahren „Opa, wo bist du“. Besonders meine Variationen, bei denen ich Namen und Wörter Austausche, mag er. „Nicht ohne mein Buch“ würde ihm (und mir 😉 sicher gefallen!

  30. Das klingt toll. Wir verlassen das Haus selten ohne mindestens ein Buch und in den Urlaub kommt die halbe Bibliothek mit. Wir würden uns riesig über Zuwachs freuen

  31. Unsere Kleine möchte momentan ständig den Räuber Hotzenplotz vorgelesen bekommen. Da wäre ein neues Buch vielleicht mal etwas Abwechslung (vor allem für die vorlesenden Eltern 😉 )

  32. Das Märchenbuch von den Gebrüdern Grimm darf auf keinen Fall fehlen, wenn ich mit meinen Kindern unterwegs bin und zum Beispiel Wartezeiten gibt z.Bsp. beim Arzt. Viele Grüße

  33. Ich habe meist mein Notizbuch dabei, um alles festzuhalten, was mir gerade so einfällt oder Dinge, die mir in die Hände fallen… so sieht es dann auch aus – geliebt.
    Gleichzeitig habe ich zum Lesen immer ein anderes Buch dabei…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

ANZEIGE
NEWSLETTER ABONNIEREN
GEWINNSPIELE
ZUM BUCHSHOP