Menü
Suche
Close this search box.
Suche

Meine schönsten Weihnachtsgeschichten zum Kuscheln

12. Dezember: Weihnachten liegt überall in der Luft. Von Überraschungen und Vorbereitungen, Magie und Wundern, Adventskränzen und Tannenbäumen, Nüssen und Spekulatius, Funkenregen und Glitzersternen, Wunschzetteln und Wichtelstreichen erzählen die vier kleinen Erzählungen in „Meine schönsten Weihnachtsgeschichten zum Kuscheln“…

Das könnte euch auch interessieren

Text: Felicity Brooks
Illustration: Mar Ferrero
Text: Anika Klee
Illustration: Stella Eich
Text: Ariane Pinel
Illustration: Ariane Pinel
Text: Anna Milbourne
Illustration: Asa Gilland
Text: Lisa Wirth
Illustration: Lisa Wirth
Text: Sabine Bohlmann
Illustration: Simona M. Ceccarelli
Text: Moritz Petz, Amélie Jackowski
Illustration: Amélie Jackowski
Text: THiLO
Illustration: Silvio Neuendorf
Text: Tom J. Schreiber
Illustration: Philipp Ach
Text: Kristin Roskifte
Illustration: Kristin Roskifte

125 Antworten

  1. Das Gewinnspiel ist beendet. Vielen Dank für eure Kommentare. Wie ich lese, sind die Wichtel doch vereinzelt unter uns und spielen so manchen Streich. Die Weihnachtsglücksfee hat nun gezogen und gewonnen hat:

    Fiona

    Ich werde dich persönlich per E-Mail informieren. Bitte schau auch im Spam-Ordner nach, könnte sein, dass ich vielleicht dort lande.

    Viel Spaß beim Lesen!
    Eure Janet

  2. Bisher hat mir noch kein Wichtel einen Streich gespielt 😀 aber ich überlege, ob ich auf der Arbeit im Kindergarten im nächsten Jahr einen Wichtel einziehen lassen werde.
    Liebe Grüße Verena

  3. Seitdem dieses Jahr in der Kita ein Wichtel eingezogen ist, kommt es bei uns auch zunehmend zu Wichtelstreichen – meist werden die Handtücher abgenommen und auf dem Boden verteilt („das muss wohl ein Wichtel gewesen sein, Mama“)

    Danke für die Verlosung (:

    1. Bei uns wohnt der Wichtel Flocki. Er spielt immer mal wieder einen Streich. Heute hat er die Milch blau eingefärbt. Als unser Sohn sein Müsli essen wollte erschrak er total . Gestern hat Flocki unseren Christbaum mit lauter Socken dekoriert und sein Rentier Olaf im Kühlschrank versteckt..
      Unsere Kinder lieben den kleinen frechen lustigen Wichtel.

  4. Hallo und herzlichen Dank für diese schöne Buchvorstellung und -verlosung! Wir wissen zwar nicht sicher, welcher Wichtel es war, aber bei uns wurden schon mal Wecker zu unmöglichen Zeiten gestellt 😉

    Liebe Grüße
    Katja

  5. Noch nicht, bei uns gibt es bisher keinen Wichtel, aber meine Tochter hat das bei Freunden mitbekommen und hofft, dass nächstes Jahr bei uns auch einer einzieht. Mal sehen, was der dann für Streiche spielt 😉

    1. Wir haben bisher noch keinen wichtel gehabt aber ich verfolge es bei einigen anderen und die Idee ist schon super süß, stelle es mir aber auch sehr anstrengend vor.

  6. leider nicht, wobei ich schon gern mal solch einen Gesellen sehen würde 🙂 Aber ich denke, sie wollen lieber unerkannt ihr (Un)wesen treiben.

  7. Dieses Jahr ist ein kleiner Wichtel namens Nils bei uns in der Kita eingezogen. Auch wenn er sich noch nicht hat blicken lassen, hat er unter anderem schon Plätzchen aus der Küche stiebitzt und die Hausschuhe der Kinder an der Garderobe vertauscht. Wir sind gespannt, was er sich in den nächsten Tagen noch für Streiche einfallen lässt.

  8. Da hat Du aber auch wieder ein Zauberhaftes Buch ausgesucht.
    Bisher noch nicht.
    In der Kita haben sie dieses Jahr einen Wichtel. Das findet der Kleine definitiv ganz spannend.
    Vll haben wir im nächsten Jahr Mal einen. Mal sehen.

  9. Bis jetzt hat sich hier noch kein Wichtel blicken lassen, der uns Streiche spielen könnte. Aber manchmal finde ich kleine Spuren, Kekskrümel oder Ähnliches…. Vielleicht wohnt ja doch ein Wichtel hier.

  10. Dieses Jahr ist zum erstenmal ein Eichtel-Mädel bei uns eingezogen.
    Sie hat auch schon einiges angestellt und versucht sich im Zaubern.Das klappt leider nicht so und so hat sie den Weihnachtsbaum klein gezaubert

  11. Noch hat uns kein Wichtel Streiche gespielt, – aber wer kennt den Ursprung der uns widerfahrenen Streiche, auch Wichtel wollen unerkannt bleiben…

    1. Zusammen mit unserem Wichtel Merlin zieht auch immer eine Weihnachtselfe Namens Pip ein und die hat schon so einiges an Unsinn verzapft. Die Weihnachtskugeln von Merlin im Badezimmer verteilt, die Schuhe von Merlin in die Vase gesteckt und aus Toilettenpapiererollen Schneemänner gebaut. Ich denke das uns bis Weihnachten auch noch einige Überraschungen bevorstehen werden.

  12. Bei uns passieren in der Adventszeit zauberhafte Dinge, dass dekoriert wird oder Maria und Josef quer durchs Wohnzimmer ziehen, aber Streiche gibt es nicht. Hier ist alles sehr heimelich und wundervoll.

      1. Wir haben einen kleinen Wichtel zu Hause, der ganz tolle Streiche spielen kann. Er kann zb. ganz tolle Absperrungen bauen, damit uns der Weg versperrt wird oder Spielzeug verschwinden lassen. Ganz Plötzlich sind auch meine Küchenuntensilien verschwunden. Ja so einen kleinen Wichtel haben wir.

  13. Oh ja, wenigstens weiß ich dann wer in der Weihnachtszeit uns die Streiche spielt… Kerzen gegen Karotten aufm Adventskalender tauschen, Toilettenpapier Scherenschnittmuster, Milch einfärben, Papa die Fingernägel lackieren wenn er vorm TV einschläft und den Wichtel stört….
    Nur die Frage wer das ganze Jahr über Streiche bei uns spielt?????

  14. Bei uns gehen seit ein paar Tagen in einem Zimmer die Rölläden immer nachts um drei Uhr auf, da muss wohl ein Wichtel seine kleinen Fingerchen im Spiel gehabt haben, denn mein Mann hat diese Uhrzeit nicht einprogrammiert – und ich rühre dieses ganze smarte Zeugs gar nicht erst an …
    … und als wir aus dem Urlaub zurück kamen lag unser Robbi, das ist (bzw. war gewesen) unser Saugroboter unten an der Treppe – der ist bestimmt geschubst worden …

    1. Bisher hat leider noch kein Wichtel Streiche gespielt…aber im kommenden Jahr, wenn meine Tochter fast 3 ist und es besser versteht, werden sicherlich ganz viele Streiche gemacht.

  15. Ja,bei uns wohnt dies Jahr zum zweiten mal ein Wichtel und die Kinder freuen sich am meisten über den Quatsch der hier stattfindet (in der Toilette angeln, Bilder aus Zahnpasta am Spiegel usw)hier ist in der Vorweihnachtszeit einiges los,aber der Zauber von Weihnachten, mit allem was dazu gehört,ist so wichtig und viel zu schnell vorbei.Über das Buch würden wir uns sehr freuen,da lesen immer zu unserem Abendritual gehört.Ab Ende Oktober hole ich die Weihnachtsbücher raus,daher darf sich unsere Weihnachtsbuch Sammlung gerne vergrößern

    1. Bei mir scheinen auch Wichtel zu wohnen, ständig verschwindet irgendwas und taucht meist wieder auf wenn ich es nicht mehr brauche.
      Aktuell fehlt mir ein Buch welches ich meinen kleinen Enkel schenken wollte … das können nur die Wichtel gewesen sein.
      Schoki und Plätzchen verschwinden auch immer mehr, als dass ich sie selbst gegessen haben könnte. Früher hatte ich da immer meine Kinder in Verdacht, aber da ich ja nun alleine lebe … ;-))

  16. Nein, bei uns gab es keine Wichtel. Dieses Jahr ist bei meinen Kids das erste mal einer eingezogen, aber die Kinder wollten dass er bitte wieder auszieht…also hat er sich wieder auf den Weg nach Hause gemacht …. Finde ich schade, weil ich das so lieb finde, aber anscheinend sind meine Kids zu klein dafür oder zu eigen XD

      1. Dieses Jahr ist zum ersten Mal der Wichtel bei uns eingezogen (unser Knödel wird bald 3). Diesem hat seine Türe wohl nicht gefallen und hat diese direkt hinter die Kommode befördert, wo sie noch immer liegt. Die neue Türe, fluggs gezimmert hängt noch am Platz … 🙂 und mein kleiner Knödelwichtel hat aus meinem Adventskalender klammheimlich die MilkaNaps geschnappt und in der Kuschelecke gefuttert. Papier wurde im Windeleimer entsorgt. An diesem Tag wusste ich tatsächlich nicht, warum die Hände und das Gesicht so kleben…am ersten Tag wo meine Schoki weg war kam es mir dann wie der Blitz. Böse kann man da aber nicht sein. liebe Grüße

  17. Mein Weihnachtswichtel ist erst 1 Jahr und damit noch ein klein wenig zu jung für Streiche. Noch etwas auf was ich mich in den kommenden Jahren freuen kann.

    1. Meine eigenen Wichtel spielen mir jeden Tag vom Jahr Streiche und das seit 8 Jahren…
      Aber einen Wichtel der den Kindern Streiche spielt, haben wir nicht

  18. Ja, dieses Jahr ist sogar ein Wichtel bei uns eingezogen. Der hat so manchen Unsinn auf Lager, aber noch mehr bringt er jeden Tag Kinderaugen zum leuchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

NEWSLETTER ABONNIEREN
GEWINNSPIELE
INTERVIEWS
ZUM BUCHSHOP