Menü
Suche
Close this search box.
Suche

Frida, die kleine Waldhexe

Weihnachten steht vor der Tür: Und „Frida, die kleine Waldhexe“ hat noch so viel zu tun. Drei Hexen und einen Zaubermeister erwartet sie als Weihnachtsbesuch. Plätzchen backen, aufräumen oder Weihnachtsbaum besorgen – Frida hat so viel zu tun. So viel ist vorzubereiten. Vom Weihnachtsgefühl keine Spur…

Das könnte euch auch interessieren

Text: Ariane Pinel
Illustration: Ariane Pinel
Text: Anna Milbourne
Illustration: Asa Gilland
Text: Lisa Wirth
Illustration: Lisa Wirth
Text: Sabine Bohlmann
Illustration: Simona M. Ceccarelli
Text: Moritz Petz, Amélie Jackowski
Illustration: Amélie Jackowski
Text: THiLO
Illustration: Silvio Neuendorf
Text: Tom J. Schreiber
Illustration: Philipp Ach
Text: Kristin Roskifte
Illustration: Kristin Roskifte
Text: Ben Lerwill
Illustration: Marina Ruiz
Text: Rachel Ignotofsky
Illustration: Rachel Ignotofsky

225 Antworten

  1. Ich kann sehr gut auf Neid, Missgunst und Vergleiche verzichten. Unsere Gesellschaft hat leider verlernt wie Mitgefühl und das Miteinander funktioniert

  2. Das Gewinnspiel ist beendet. Vielen Dank für eure Kommentare. Die Glücksfee hat gezogen. Gewonnen hat:

    Anke

    Herzlichen Glückwunsch. Herzlichen Glückwunsch! Ich werde Dich persönlich per E-Mail informieren. Bitte schau auch im Spam-Ordner nach, könnte sein, dass ich vielleicht dort lande.

    Euch eine schöne Adventszeit!

    Liebe Grüße
    Janet

  3. Ich würde auf überfüllte Weihnachtsmärkte verzichten. Auf Stau in Innenstädten. Ist das so gemeint? Darf ich mir doofe Sachen wegwünschen?
    Wir lesen hier sehr gerne die Frida Waldhexe Bücher und dieses fehlt uns noch. Es hätte es gut bei uns.

  4. Ich würde gern auf das Konkurrenzverhalten vieler Menschen verzichten. Es geht häufig nur darum, seinem Kind die größten, meisten und teuersten Geschenke zu Weihnachten geschenkt zu haben.
    Der eigentliche Gedanke an Weihnachten geht häufig leiderverloren 🙁

  5. Auf die nach wie vor anhaltende Erkältungswelle und auf die Kilos, die ich mir mit Sicherheit wieder anfuttere. Nicht aber auf dieses Buch ;o)

  6. Das ganze Wichteln, die ganzen Geschenkchen… die Kinder bekommen schon genug Geschenke vom Nikolaus, vom Christkind, im Adventskalender – da nervt es mich, dass ich jetzt noch wegen Kleinigkeiten für andere Kinder in die Läden rennen muss, nur damit meine noch ein weiteres nutzloses Plastikspielzeug im Gegenzug bekommen…

  7. Seitdem ich Kinder habe mag ich Weihnachten erst wieder richtig. Ich kann gut und gerne auf das Geschenke kaufen in letzter Minute verzichten, denn viele wirken sehr gestresst wenn man durch die Fußgängerzone geht.

    1. Das hört sich nach einer bezaubernden Geschichte an, die meiner Tochter sicher sehr gut gefallen würde.
      Wir lesen generell viel, aber gerade zur Weihnachtszeit noch etwas mehr – das hilft uns den Alltag zu endschleunigen.

  8. Ich könnte gerne auf „Last Christmas“ verzichten

    Ich würde mich sehr über das Buch freuen. Ich unterrichte eine 1. Klasse und wir lieben Frida! Das Weihnachtsbuch haben wir leider noch nicht.

  9. Auf den ganzen Weihnachtsstress u das die Kids immer genau zu dieser Zeit schneller od noch mehr krank sind.
    Ein wirklich toller Gewinn- wir lieben die Geschichten der kleinen Hexe

  10. Verzichten würde ich gern auf dieses höher, schneller, weiter… alle müssen immer miteinander verglichen werden, alles muss immer toll sein, womöglich noch teuer. Und dann die Selbstverständlichkeit. Dies ärgert mich schon ab und an. Jeder sollte um seines Willen selbst gemocht werden und nicht weil er dieses oder jenes kann oder dieses oder jenes hat…

  11. Ich verzichte tatsächlich gerade auf Süßigkeiten – habe mir sozusagen eine zweite Fastenzeit eingerichtet. Ist ein komisches Gefühl, gerade im Advent zu verzichten, aber fällt mir doch leichter als erwartet.

  12. Auf was ich gut verzichten könnte? Auf den vollgepackten Kalender, man hetzt mit den Kindern von einem Termin zum nächsten. So voll wie im Dezember ist der Kalender sonst nie.

  13. Guten Abend 🙂
    he, he…ich könnte auf die Arbeit verzichten. Mein Traum: die Adventszeit frei zu haben! 🙂
    Ansonsten auf den Regen – den hätte ich viel lieber als Schnee.
    Alles, was mir sonst nicht so passt, vermeide ich so gut es geht oder blende es aus. Vieles hat man ja auch selbst in der Hand.
    Liebe Grüße Verena
    P.S.: Wie wunderhübsch ist das Buch bitte illustriert?! Toller Stil

  14. Liebe Janet,

    Auf Stress und zu viele Termine könnte ich sehr gut verzichten. Das mit den Terminen hat so bis jetzt ganz gut geklappt, nur leider der Stress mit 3 Kindern ist leider nicht so zu vermeiden

  15. Auf nichts, denn auch der Stress in der Vorweihnachtszeit gehört irgendwie dazu. Umso mehr genieße ich die Adventswochenenden mit meiner Familie und die strahlenden Augen meiner Kinder, wenn sie all die schönen mit Lichterketten geschmückten Häuser sehen.

  16. Auf den ganzen Stress – bei der Arbeit soll alles noch fertig werden, alle sind krank, dadurch fehlt noch mehr Zeit, zig Weihnachtsfeiern die zwar auch schön aber auch anstrengend sind…

    1. Auf die zu vielen aufgaben, die meist noch kurz vor dem Ende des Jahres auf einen zukommen und so weniger Zeit zum genießen des Advents lassen

  17. Ich könnte auf die vielen Termine verzichten. Das artet oft in totalen Stress aus.
    Das Buch hört sich total schön an.
    Für einen gemütlichen Leseabend mit meinen Kids.

  18. Ich könnte getrost auf die vollen Läden, die Vorstellung vieler Leute, dass „groß, viel und teuer“ ein
    Liebesbeweis ist und auf die so oft enttäuschte Hoffnung auf eine weiße Weihnacht verzichten…

  19. Auf den Weihnachtsstress könnte man gut verzichten. Auch wenn wir es uns jedes Jahr aufs Neue vornehmen, gelingt es uns nicht ganz.
    Aber dieses Buch ist von der Illustration so hübsch, dass ich mich direkt beim
    Sehen schon verliebt habe.

  20. Den Einkaufsstress und die super vollen Busse und Innenstädte, ich kaufe in dieser Zeit in den übervollen Läden nicht gern ein und auch auf dem Markt ist es arg drängelig. Das wird im Januar schlagartig besser, da freu ich mich drauf. Die Hexe sieht sehr lieb aus, wir würden uns freuen über sie zu lesen, liebe Grüße Alexandra

  21. Man kann auf den weihnachtsstress verzichten … also ich versuche es so gut es geht aber irgendwie gibt es immer noch Sachen wo man in Stress gerät .. Danke für die klasse gewinnchance

  22. Was für ein zauberhaftes Buch! Ich liebe die Weihnachtszeit! Auf die ganzen anstehenden Termine könnte ich verzichten… sicherlich mag ich jeden Weihnachtsmarktbesuch und alle Weihnachtsfeiern, mache gerne Geschenke und schmücken das Haus aber leider entsteht dadurch auch ein gewisser Stress, alles unter einen Hut zu bekommen. Auf den könnte ich gut verzichten ‍‍‍

  23. Das richtige Geschenk für das jeweilige Familienmitglied zu finden – ohne auch nur jemanden zu vergessen – das alles ist verzichtbarer Stress. Weihnachten ohne Geschenke wäre eher in meinem Sinne….

    1. Ich könnte auf Streit und Trauer verzichten. Davon gibt es in dieser Welt viel zu viel. Es sollte ein schöneres Miteinander in der Menschheit geben.

  24. Oh ich könnte sehr gut auf schlechte Laune meiner Mitmenschen verzichten. Alle gucken nur nach sich und nicht mal links oder rechts neben sich. Furchtbar…. allerdings muss ich ehrlich sein… darauf könnte ich das ganze Jahr über verzichten.

    1. Ich könnte auf die Panikmache der Mitmenschen in der Vorweihnachtszeit verzichten. Alles muss ganz schnell und ganz dringend und unbedingt in diesem Jahr noch geschafft werden.
      Warum? In Ruhe besinnen, genießen, lichteln, räuchern, naschen, kuscheln, lesen… Und ganz entspannt in Weihnachten ankommen – das wäre doch viel schöner.

    1. Ich könnte darauf verzichten, dass offenbar alle unbedingt in der Vorweihnachtszeit besucht werden möchten. Das macht es so anstrengend und irgendwie gar nicht besinnlich..

  25. Eigentlich soll es doch eine besinnliche Jahreszeit sein. Leider wird es ab November immer stressiger und hektisch (auch auf der Arbeit). Darauf könnte ich problemlos verzichten, eine Adventszeit ohne Hektik & Stress wäre schön ♥️

  26. Ich könnte ohne Probleme auf Plätzchen und Lebkuchen verzichten. Und auch auf Geschenke. Also ich brauche keine, aber meiner Tochter Frida schenke ich gerne etwas.

  27. Stress beim einkaufen, wegen überfüllter Geschäfte und Weihnachtsmärkte auf denen mehr Rummel zu finden ist, als Weihnachtsgeschäfte… ansonsten ist Weihnachten doch schön

  28. Auf den Geschenkestress.. es geht nur darum, teurer, größer, mehr.. man ist gezwungen was zu besorgen und rennt ewig durch die Gegend, bis alles beisammen ist.. der eigentlich Sinn von Weihnachten wird überhaupt nicht mehr bedacht :/

  29. Stress und Hektik gehören irgendwie dazu, es ist ja auch aufregend zu organisieren, Geschenke zu kaufen und zu dieser schönen Zeit viele Freunde und die Familie zu treffen, es muss aber in maßen bleiben und darf nicht überhand nehmen.

  30. Auf den stressigen Einkauf, das hektische Treiben in der Stadt und auf das regnerische Wetter!
    ⭐️ Kindern eine gemütliche Weihnachtszeit und Vorfreude zu vermitteln, ist gar nicht mal so einfach in der heutigen Zeit!
    Und da helfen solch wunderbare Bücher um das Gefühl von Weihnachten spürbar zu machen!

  31. Leider geht es bei den Omas und Opas viel zu viel um die Geschenke. Darauf könnte ich wirklich verzichten. Lieber eine Kleinigkeit für die Kinder und dann ein entspanntes Beisammensein! Und nicht: Wer hat die Besten, Meisten, Teuersten Geschenke mitgebracht.

    1. Eigentlich auf jeglichen Stress da dies aber irgendwie nicht umsetzbar ist würde ich sagen: auf zu viel stress! und dann genießt man Weihnachten erst recht in vollen Zügen

  32. Was für ein wundervolles Buch ❤️

    Ich könnte auf den ganzen Stress & die Hektik während der Vorweihnachtszeit verzichten. Auf die überfüllten Menschenmengen beim einkaufen. Auf Unfreundlichkeit, den ganzen Konsum, darauf dass der wahre Wert, warum wir eigentlich feiern immer mehr verloren geht.

  33. Auf Erkältungen und Erkrankungen meiner Kinder. Leider mussten wir deswegen letztes Jahr Weihnachten und Sylvester mit beiden Kindern im Krankenhaus verbringen.

  34. In der Vorweihnachtszeit könnte ich gut auf den ganzen Stress verzichten, der einem von anderen gemacht wird, egal ob im eigenen Umfeld oder auch in der Gesellschaft.

  35. Ich kann in der Weihnachts zeit ganz gut auf negative Menschen und die ganzen grinches verzichten.
    Für uns ist es eine wunderschöne Zeit und wir nie an das kuschelige und gemütliche. Dazu gehören viele schöne Geschichten und Musik und das mag ich uns gar nicht von anti Weihnachts Menschen vermiesen lasse .

  36. Ich könnte gut auf die vielerorts aufgesetzte Fröhlichkeit verzichten. Für mich ist die Advents- und Weihnachtszeit mit sehr gemischten Gefühlen besetzt und ich mag nicht immer so tun, als wäre alles totaaaaaal schööööön.

  37. Ich könnte darauf verzichten, dass es auf Arbeit immer noch einmal so richtig stressig wird – und auf die gestressten Menschen drumherum gleich mit… 🙂

    Aber auf Frida… Nein, auf sie wollen wir nicht verzichten!

  38. Wir könnten in der Vorweihnachtszeit gern auf die Massen von Menschen verzichten, die sich durch die Städte, Straßen und Gassen schieben. Vor allem auf die, die dabei hetzen und rücksichtslos sind. Gerade in dieser Zeit fällt mir auf, wie schlimm der gesellschaftliche Umgang miteinander geworden ist. Bitte, Danke und Entschuldigung sind da oft ein Fremdwort, was ich finde, so gar nicht in diese besinnliche Zeit passt.
    Meine kleine Frieda (3j.) würde sich über dieses Buch von Herzen freuen.

  39. Auf das krank sein meiner Kids können wir gut und gerne verzichten Aber wir würden uns sehr über dieses schöne Buch freuen. Kuscheln auf der Couch, lesen, warmen Tee trinken und uns auf die Weihnachtszeit einstimmen. ❤️ Danke für die schönen Büchertipps.

  40. Zur Vorweihnachtszeit gehört das Plätzchenbacken (und essen) bei uns natürlich dazu. Bei Kinderpunsch, Plätzchen und einem schönen Buch machen wir es uns dann gerne zusammen gemütlich. Wir lieben Friede, die kleine Waldhexe und würden uns sehr über das Buch freuen.

  41. Ich verzichte bewusst auf Stress und nehme mir jeden Tag Zeit, in der ich gemütlich in Decken gekuschelt, mit Tee in der Hand und bei Kerzenschein ein Buch lesen. Die Weihnachtsgeschichten von Astrid Lindgren als Hörbuch auf der Fahrt zur Arbeit dürfen auch nicht fehlen (auch wenn ich kein Kind mehr bin).

  42. Was für ein schönes Gewinnspiel ❤

    Ich könnte auf dieses ganze extreme Konsumverhalten verzichten und auf diesen Konkurrenzkampf, in den Manche das Schenken ausarten lassen.
    So geht das ganze besinnliche und gemütliche von Weihnachten verloren

  43. Danke für die großartige Verlosung.Wir lieben die kleine Hexe Frida und würde uns riesig über ein neues Abenteuer von ihr freuen.
    Verzichten könnt ich auf die vielen gestressten Menschen und auf die unzähligen Weihnachtsfeiern…
    Lg

    1. Ich könnte auf den jährlichen Weihnachtsstress verzichten. Dieses Jahr versuche ich es schon, aber so ganz gelingt es mir nicht. Man macht sich selber zu viel Stress und möchte allen gerecht werden.

  44. Hallo Janet,

    sie Bücher sind aber auch fantastisch für kleine und große Hexenkinder. Wir würden als Familie gerne gemeinsam in das Abenteuer abtauchen.

    Verzichten können wir auf überfüllte Weihnachtsmärkte und den ganzen Ramsch, den es oft zu kaufen gibt.

    Eine schöne Woche

    Silke

    1. Das wäre ja perfekt für unsere Frida sie liebt Bücher und wir könnten eine neue Geschichte gerade gut gebrauchen. Mami ist mit den Minizwillngen im Krankenhaus und der Papa mit Frida und der mittleren sich krank daheim. Das wäre eine tolle Abwechslung

  45. Oh wir haben schon viele tolle Bücher zu Hause, aber von der Frida habe ich tatsächlich noch nie etwas gesehen!
    Wie auch immer DAS passieren konnte. Was für entzückende Illustrationen und so eine tolle Geschichte!
    Das Buch würde ich sehr gerne gewinnen! 🙂

  46. Ach ich könnte auf vieles verzichten….
    Stress, Regen, Hektik, den Druck das Perfekte Geschenk finden zu müssen und so weiter. Teilweise mache ich mich einfach frei von diesen Dingen. Und wenn wir ganz viele Schneelieder singen, wer weiß…. vielleicht hat der Regen ja dann keine Lust mehr und wird zu Schnee….

  47. Frieda begleitet uns seit der Geburt unserer Tochter! Wir haben sie in allen bisherigen Büchern, auf CD und sogar als großes Leinwandbild an der Wand! Sie ist heißgeliebt in der ganzen Familie.

  48. Welch ein zauberhaftes Buch!
    Das würde wunderbar helfen, auf den ganzen Stress in der Vorweihnachtszeit zu verzichten!
    Mir tun die Paketträger leid, die täglich kiloweise schwere Geschenke in die Häuser tragen müssen. Mir tun die Verkäufer leid, weil sie dafür verantwortlich gemacht werden, dass es nicht schnell genug voran geht. Mir tun die Leute leid, die schlechte Laune verbreiten statt die Vorweihnachtszeit zu genießen.
    Entsprechend versuchen wir auf Stress, schlechte Laune und Last-Minute-Einkäufe zu verzichten und nur die Kinder zu beschenken!

  49. Hallo, oh wie toll , da mache ich gern mit!!! Ich würde das Buch der kleinen Frieda schenken, die Tochter meiner Freundin. Sie ist jetzt 6 Jahre alt und so ein zauberhaftes kleines Wesen. Allein bei der Überschrift „Frida die kleine Waldhexe“ musste ich sofort an sie denken. Sie ist auch so klein und lieb und wirbelig!!! Liebe Grüße

  50. Eine wundervolle Buchreihe mit einer zauberhaften kleinen Waldhexe und ihren Freunden.
    Wir könnten in der Vorweihnachtszeit gern auf die überfüllten Einkaufsstraßen verzichten, die vielen unnötigen Süßigkeiten und den Stress möglichst tolle und originelle Geschenke besorgen zu müssen. Stattdessen lieber Plätzchen backen und basteln, zu Hause bei Kerzenschein.

  51. Auf den Stress beim Einkaufen von Lebensmitteln, der mich immer wieder erstaunt. Dabei sind die Läden nur 2 Tage zu, doch auch ich verfalle in Panik, ob 3 L Milch ausreichen

  52. Ich kann gerne auf das stressige Geschenk besorgen/einkaufen verzichten,so hätte man es ein bisschen ruhiger vor der Weihnachtszeit. LG

  53. Meine Kids lieben Bücher… haben so jedes im Haus schon durch… über dieses Buch würden die sich sehr freuen und den Fernseher dafür sogar ausmachen.

    1. Oh das wäre ein wundervolles Buch für meine zwei Neffen 🙂
      Verzichten könnte ich auf das hohe Arbeitspensum ausgerechnet in der Adventszeit

    1. Ich könnteaufden Weihnachtsstress verzichten, der überall gemacht wird. Da ist es doch viel schöner auf dem Sofa zu sitzen und tolle Bücher zu lesen!

  54. Ja zusammen sein! Das ist das Wichtigste. Sich genießen
    Und was gibt es schöneres als zusammen auf dem Sofa Bücher schmökern

    Danke

  55. Auf schlechtgelaunte Menschen kann ich gerne verzichten. Heute ist mein Geburtstag und ich würde dieses schöne Buch meinem Sohn schenken

  56. Auf Weihnachtsgebäck in den Geschäften bereits im September könnte ich gut verzichten und auf den Konsumwahn,anstatt sich auf das Wesentliche zu beschränken: Gesundheit,Familie,Liebe ❤
    Danke für diese entzückende Verlosung

  57. Guten Morgen,

    ich könnte tatsächlich auf den ganzen Geschenkestress verzichten.

    Super süßes Buch, wir würden uns sehr freuen.

    VG Sandra

  58. Hektik, und die wirklich vielen Einladungen. Dazu müssen die Vorschüler an vielen Feierlichkeiten auftreten. Den Überblick zu behalten, ist echt nicht leicht.

  59. Auf Stress können wir gut verzichten, wir lieben gemütliche Stunden mit Freunden und Familie.
    Das Buch wäre perfekt für meine kleine Hexe.

    1. Meine 3 jährige Tochter ist eine richtige Bücherrate. Wir müssen ihre tagein tagaus vorlesen.
      Ihre fast 1 jährige Schwester wird von den Büchern auch langsam angesteckt.

      Ein neues Buch wäre daher sehr toll

  60. Auf den ganzen Stress vorallem bezüglich Essen am Weihnachtsabend. Deshalb halten wir es dieses Jahr kleiner. Meine Tochter würde sich sehr freuen.

    1. Auf Streit bzgl Kleinigkeiten weil jeder doch irgendwie mal mehr mal weniger gestresst ist und somit leicht reizbar ist.
      Meine beiden Kinder würden sich bestimmt freuen ❤️

    2. Auf alles was gar nicht mit Weihnachten zu tun hat- ständige Weihnachtsfeiern, Geschenke an Leute, die man beschenken MUSS (geschäftlich), viele Märkte und auch den „heiligen Vormittag“.
      Schön ist, gemütliches Beisammensitzen mit den Lieben.

  61. Auf diese Übermaß an allem. Das jeder Müll gekauft wird ohne nachzudenken. Aber vor allem, dass lebendige Tiere wie Sachen verschenkt werden und nach Weihnachten wieder abgeschafft werden, weil sie nicht so „funktionieren“ wie erwartet.
    Ich würde mich sehr über das Buch freuen.

    1. Stefanie Dahle……eine tolle Schriftstellerin……Erdbeerinchen….und viele andere schöne Geschichten……wir würden uns so sehr freuen dieses so zauberhafte Buch zu gewinnen……
      Verzichten könnte ich auf die Hektik und den Stress der oft in der Vorweihnachtszeit herrscht……
      ❤❤

  62. Hallo, könnte gern auf Krankheiten in der Vorweihnachtszeit verzichten. Passiert mir jetzt schon die letzten Jahre…
    Das Buch sieht wieder mal super aus. Würde meiner Tochter die Hexen liebt sicher extrem gefallen. Liebe Grüße Nadine

  63. Also ich finde an der Vorweihnachtszeit alles schön. 😉 Aber wenn manche Menschen dann eben Stress verbreiten oder sich an den „lästigen“ Aufgaben wie Schmücken, Geschenke überlegen, besorgen und verpacken stören, finde ich das echt nervig und könnte gerne darauf verzichten.
    In diesem Sinne: Euch eine schöne stressfreie und gemütliche Vorweihnachtszeit!
    LG
    Nele E.

  64. Ich könnte gut darauf verzichten dass wir uns in unserer großen Familie allen Erwachsenen etwas schenken. Nur den Kindern etwas zu schenken würde mir reichen. Ich fühle mich davon gestresst mir für jeden etwas zu überlegen und zu besorgen.
    Liebe Grüße

  65. Verzichten könnte ich auf die Massen an Menschen in den Geschäften, den Stress alles erledigt zu bekommen und den Regen.
    Eine schöne Adventszeit,
    LG Britta

  66. Morgen,

    ich würde am liebsten auf das Schmuddelwetter verzichten. Schnee wäre klasse.

    Ansonsten auf den Einkaufsmarathon

    Liebe Grüße

  67. Hallo und herzlichen Dank für die nächste großartige Buchverlosung! Wir haben eine Frida in der Familie und für sie wäre dieses liebevoll gestaltete und herrlich weihnachtliche Buch das perfekte Weihnachtsgeschenk.

    In der Weihnachtszeit könnte ich gut und gerne auf den Stress zum Jahresende, überfüllte Einkaufszentren, Anstehen bei der Post und auf Last-Minute-Einkäufe verzichten.

    Liebe Grüße
    Katja

  68. Guten Morgen!

    Auf Stress und Perfektionswahn könnte ich sehr gut verzichten. Wahrscheinlich auch auf die (zumindest für die Kinder) immer größer werdende Geschenkeflut

    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Sabine

  69. Auf den Stress könnte ich gut verzichten und auf all das Gemotze der Leute, dass die Lieder im Radio doof sind oder dass die Weihnachtsmärkte überfüllt sind oder was auch immer so viele zu maulen haben in der an sich so schönen Zeit.

  70. Hm, da gibt es echt wenig… Wir sind nicht mehr im Stress als zu anderen Zeiten, was schade ist, dass ein paar Weihnachtsfeiern nicht besucht werden können, weil die Termine doppelt liegen, darauf könnte ich verzichten. Und auf Erkältungen..
    Liebe Grüße Hanna

  71. Das Buch klingt total toll und wir würden uns sehr darüber freuen. Wir könnten auf die ganzen Menschen verzichten, die total gestresst und genervt von ihren Weihnachtseinkäufen sind. Das mögen wir gar nicht.

  72. Ich könnte in der Vorweihnachtszeit sehr gut auf die Mengen an Menschen auf den Weihnachtsmärkten verzichten; gleichzeitig finde ich viele der Weihnachtsfeiern verzichtender, denn sie verursachen oft Terminatress… und ich möchte in Ruhe mit der Familie die Adventszeit genießen (mit backen, vorlesen, singen…). Materiell könnte ich am ehesten auf einen Weihnachtsbaum

  73. Ich bin dieses Jahr gut organisiert und nicht so im Weihnachtsstress. Ich könnte auf Regen verzichten und würde mir stattdessen Schnee ❄️ wünschen. Am liebsten am Wochenende wenn (fast) alle Zeit haben um den Schnee zu genießen.

  74. Hallo liebe Janet!
    Oh , ich liebe Frieda die kleine waldhexe!
    Ich könnte auf die vielen verschiedenen Plätzchen verzichten. Eine oder zwei Sorten reichen such und nur die halbe deko:-)
    Geschenke find ich gehören dazu aber da vielleicht auch weniger ist mehr 🙂
    Liebe Grüße

  75. Wir könnten auf die gerade in dieser schönen Zeit anstehenden zahlreichen beruflichen Zusatztermine verzichten, um ungestört diese magische Zeit mit unseren Kindern genießen zu können. Es sind doch nur einmal im Jahr 24 Tage…

    1. Ich könnte auf das Einkaufen in der Weihnachtszeit verzichten. Parkplätze, Geschäfte, Einkaufswagen rappelvoll und überwiegend gestresste, drängelnde Menschen unterwegs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

NEWSLETTER ABONNIEREN
GEWINNSPIELE
INTERVIEWS
ZUM BUCHSHOP