Menü
Suche
Close this search box.
Suche

Emmi und Einschwein: Kein Weihnachten ohne Puddingschuhe!

Einschweins erstes Weihnachten! Es ist schon mächtig aufgeregt und hat zusammen mit Emmi die Wunschzettel abgeschickt. Doch die kommen mit seltsamen Antworten vom Wunschzettel-Wichtel Wuschel zurück. Da stimmt doch etwas ganz und gar nicht. Was? Das erfahrt ihr in „Emmi und Einschwein: Kein Weihnachten ohne Puddingschuhe!“…

Das könnte euch auch interessieren

Text: Ariane Pinel
Illustration: Ariane Pinel
Text: Anna Milbourne
Illustration: Asa Gilland
Text: Lisa Wirth
Illustration: Lisa Wirth
Text: Sabine Bohlmann
Illustration: Simona M. Ceccarelli
Text: Moritz Petz, Amélie Jackowski
Illustration: Amélie Jackowski
Text: THiLO
Illustration: Silvio Neuendorf
Text: Tom J. Schreiber
Illustration: Philipp Ach
Text: Kristin Roskifte
Illustration: Kristin Roskifte
Text: Ben Lerwill
Illustration: Marina Ruiz
Text: Rachel Ignotofsky
Illustration: Rachel Ignotofsky

70 Antworten

  1. Die Puddingschuhe, echt niedliche Geschichte, ich glaube auch, dass da ein Zauber schief gelaufen ist. Aber wer weiss das schon? Für Kinder finde ich das eine ganz zauberhafte Geschichte, die mit Sicherheit einiges an schönen Träumen hervorruft.

    Frohe Weihnachten
    Marianne

  2. Das Gewinnspiel ist beendet. Vielen Dank für eure Kommentare. Die Glücksfee hat gezogen. Gewonnen hat:

    Denny

    Herzlichen Glückwunsch. Herzlichen Glückwunsch! Ich werde Dich persönlich per E-Mail informieren. Bitte schau auch im Spam-Ordner nach, könnte sein, dass ich vielleicht dort lande.

    Euch noch eine schöne und entspannte restliche Vorweihnachtszeit!

    Liebe Grüße
    Janet

  3. Hihi….Puddingschuhe. Die riechen bestimmt nach Vanille! Und man hat mit ihnen das Gefühl auf Pudding zu laufen – das stelle ich mir sehr lustig vor 😀
    Liebe Grüße Verena

  4. … irgendwie was wie „Töpfchen koche“ aus dem Märchen mit dem Brei wo die hungerleidende Familie einen Topf bekommt der mit einem Zauberwort unendlich viel Brei kocht. An einem Tag vergisst die Mutter das Zauber um den Topf zum aufhören zu bewegen und das ganze Dorf schwimmt im Brei…!?

    1. Einschwein ist sooo genial. Wenn Emmi Hilfe braucht, kann ihr Fabelwesen zaubern Allerdings nur Essen. Die Puddingschuhe sind bisher am “hilfreichsten” gewesen
      Emily und ich kichern uns kringelig bei den Büchern

  5. Puddingschuhe hört sich gut an … dass man sich Pudding in jeder Lebenslage zaubern kann 🙂 ein Traum für alle kinder

    das Buche wäre toll für meine Jungs

  6. Na, Puddingschuhe sind was total praktisches, oder? Sowas, was die Wichtel gerne sehen wollen. Halten warm und schmecken gut. Oder so.
    Na gut, vermutlich ist die Auflösung spannender als mein Versuch. Würde ich gerne herausfinden! 😉

  7. Da ich mal im berühmten Puddingtown, der Heimat eines großen Backwarenherstellers, lebte, weiss ich das man mit Pudding alles machen kann…auch Schuhe. Klebt zwar aber hält am Anfang schön warm.

  8. Wow der Titel hört sich mega interssant an danke für die klasse gewinnchance vielleicht sind das zauberschuhe die viel pudding herstellen oder in denen pudding gefallen ist

  9. Mmmmh, vielleicht ist Pudding die Leibspeise und sobald man die Schuhe an hat, steht man im Pudding und kann sooooo viel essen wie man will! danke für die tolle Chance

  10. Puddingschuhe…genial…..das sind doch sicher Schuhe, die einem immer genug Kraft geben jeden Weg zu gehen….Pudding macht die Beine stark…. 🙂

  11. Ich denke die Puddingschuhe kommen als Vorschlag vom Wichtel. Ihm ist, als er sich Mittags Pudding zubereitet hat, etwas von dem heißen Pudding über die Hand gelaufen. Vor Schreck ist es in die Schuhe die als Geschenk bereitstanden gelaufen. Da er für nNachhaltigkeit ist, möchte er jetzt eben Puddingschuhe verschenken.

  12. Ich stelle mit Puddingschuhe eher eklig vor, so als ob jemand Vanillepudding in die Stiefel geleert hat. Hilft zwar gegen den Geruch, aber sonst….

  13. Ich glaube Einschwein liebt Pudding und hat sich gewünscht das er immer frisch gekochten Pudding bekommt sobald er einen Zauberspruch sagt. Jetzt ist bei den Weihnachtswichteln ja aber irgendwie alles etwas durcheinander und weil sie keinen passenden Topf hatten, hat Einschwein jetzt Schuhe bekommen, die auf Kommando Pudding kochen

    1. Oh, das hab ich noch gar nicht mitbekommen dass es da ein Weihnachtsbuch gibt. Meine Tochter hat Band 2 geliebt, Den wir schon gelesen haben. Puddingschuhe hmmm… Die machen sicher schön supschige Matsch-Geräusche , wenn man damit läuft. Liebe Grüße Maklind

  14. Puddingschuhe – da wird man nicht weit laufen können, sondern ausrutschen, sich voll matschen und schließlich einen Zauberspruch ausspucken vor lauter Wut über diese Schuhe……..und dann……?

    1. Ich glaube Einschwein war so wild auf den Pudding, den er in den Töpfen sah, dass er ins Stolpern geriet und mit den Pfoten in den Puddingtöpfen gelandet ist. Deshalb Puddingschuhe

    1. Hm, Puddingschuhe stell ich mir jedenfalls lustig vor. Vielleicht sind 2 Wünsche durcheinander geraten… leckerer Pudding und neue, warme Schuhe???

  15. Puddingschuhe … wem fällt so etwas Herrliches ein? Anna Böhm hat anscheinend die Fantasie, die viele Kinder neugierig werden lässt … allen noch eine angenehme Adventszeit 🙂

  16. Vielleicht haben die Freunde zum Weihnachtsessen einen leckeren Pudding gekocht. Jedoch durch die ganze Aufregung mit Baum schmücken u Geschenke einpacken, ganz vergessen, den Pudding vom Herd zu nehmen u er ist übergelaufen. Weil sie sooo viel Pudding für alle gekocht haben, hat er sich im ganzen Haus verteilt u ist allen in die Schuhe gelaufen
    Klingt nach einem spannenden u sehr lustigen Buch

  17. Ich würde vermute, dass Puddingschuhe immer dann zum Einsatz kommen, wenn leckerer Kochpudding gemacht wurde und leider kein Teller mehr parat ist 😉

  18. Puddingschuhe sind ganz klar Schuhe die so leicht sind das man darauf wie auf fluffigem Pudding läuft
    Das Buch hört sich echt toll an die meine Tochter.

  19. Puddingschuhe sind doch was praktisches. Schuhe,aus denen man unermüdlich Pudding essen kann und die Füße sind ständig mollig warm. Ob das aber richtig ist? Wer weiß. Vielleicht halten wir dieses tolle Buch bald in unseren Händen und können es nachlesen ❤

  20. Hmmm… Als erstes kamen mir Schuhe aus Pudding zum Essen in den Sinn. Wobei ich das etwas ekelig finde. Ich glaube es sind vanillegelbe, total kuscheligweiche und immer warme Hausschuhe die man nur zu Weihnachten tragen darf.

    1. Vielleicht Schuhe die nach Pudding schmecken. Auf denen Einschwein dann herum kauen kann und immer den Puddinggeschmack im Maul hat der nie vergeht.

  21. Puddingschuhe erinnert mich an diese Dinger die man für die Füße kaufen kann die man über Nacht tragen soll damit die Füße geschmeidig werden. Haha. Passiert bei Puddingschuhen bestimmt auch plus man riecht gut.

  22. Puddingschuhe? Also Schuhe die aus leckerem warmen Pudding bestehen, sodass man federleicht laufen kann und immer warme Füße hat. Meine Enkelin würde sich sehr freuen. Liebe Grüße

  23. Bei Puddingschuhe muss ich an Wackelschuhe denken mit denen man durch die Gegend mühelos hüpfen kann. Meine Tochter würde sich sehr freuen über das Buch.

  24. Oh, was ein süßes Buch. Das müssen wir unbedingt noch lesen.
    Ich denke bei Puddingschuhe an Schuhe, die immer mit warmen leckeren Pudding gefüllt sind und man soviel essen kann wie man möchte

  25. Vielleicht wünschen sich die Wichtel die dem Weihnachtsmann Pudding im Schuh, weil Sie Ihn gerne Essen, und gar nicht genug davon bekommen? So wie der Weihnachtsmann Milch und Plätzchen bekommt!

  26. Wieder so ein tolles Buch

    Puddingschuhe sind bestimmt lustig.
    Man wackelt auf ihnen hin und her, kann damit aber auch super gut hoch springen.

  27. Ich stelle mir da richtige Puddingschuhe vor, an denen man immer naschen kann, sie aber nie ausgehen. Außerdem sind sie im Sommer bestimmt immer schön kühl und bequem sicherlich auch.

  28. Also ich stelle mir das so ein bisschen wie in dem Märchen der süße Brei vor…..nur halt mit Schuhen und leckerem Pudding…
    Wir würden uns riesig freuen diese tolle Geschichte lesen zu dürfen……

    1. Die Puddingschuhe lassen den ganzen Pudding verschwinden, den die Kinder essen wollen.. Weil sie Pudding einfach lieben und nichts abgeben wollen

  29. Pudding-Schuhe hört sich lustig und ein biiiiiissssschen eklig an. Vielleicht ist es aber auch einfach nur so etwas wie Schweineohren oder Puddingschnecken?!
    LG Britta

  30. Hallo, das Buch klingt lustig, deshalb würden wir es gerne kennenlernen.
    Tja im Weihnachtstrubel kann es schon mal passieren, dass man die Puddingschüssel mit den Schuhen verwechselt.

  31. Wir kennen und lieben Einschwein, deshalb wissen wir, dass es mit seiner kulinarischen Magie, die manchmal aber schief läuft, plötzlich Pudding in die Schuhe von Leuten zaubert, obwohl etwas ganz anderes hätte passieren sollen. 😉
    LG
    Nele E.

  32. Also wir lieben ja selbstgekochten Pudding……wenn es ein Schuh gibt der selbst leckeren Pudding koch so dass man immer waren, super leckeren Pudding zum Naschen hätte wäre super. Den Wünschen wir uns.
    Lg, Bine

  33. Hmm….schwierig! Nachdem Wuschel für praktische Dinge ist, sind Puddingschuhe eher etwas ganz Unpraktisches, aber Geniales:) Schuhe, die wie Wackelpudding wackeln sind viell. was? Oder Schuhe, die man immer dann trägt, wenn es Pudding-Tag ist? Oder Schuhe ohne feste Form, die sich dann perfekt anpassen? (Wäre aber praktisch) Am Besten wären natürlich Puddingschuhe, die einen Pudding-Knopf haben und bei dem kleinen Hunger zwischendurch helfen:)

    Ich glaube diese Frage wird mich jetzt den ganzen Tag beschäftigen!

  34. Hallo und herzlichen Dank für das nächste wunderbare Türchen im Adventskalender!

    Ich denke, die Puddingschuhe gehören zu den Wünschen, die der Wichtel für unpraktisch hält. Vielleicht standen sie auf Einschweins Wunschzettel…?

    Liebe Grüße und eine schöne Woche
    Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

NEWSLETTER ABONNIEREN
GEWINNSPIELE
INTERVIEWS
ZUM BUCHSHOP