Menü
Suche
Close this search box.
Suche

Ein wirklich wahres Weihnachtswunder

Manu und seine Schwester Jana sind auf dem Weg nach Hamburg zu Papa, um dort Weihnachten zu feiern. Leider muss Mama noch arbeiten und kommt später nach. Aber als sie dort ankommen, gibt es eine furchtbare Überraschung. Ihr Koffer ist vertauscht worden. Darin sind alle Geschenke, Manus Saxofon und Janas Christkindkostüm. Das wird garantiert das schlimmste Weihnachten überhaupt, da ist sich Manu sicher. Doch Weihnachten ist die Zeit der Wunder! Und Manu und seine Familie erleben „Ein wirklich wahres Weihnachtswunder“…

Das könnte euch auch interessieren

Text: Anika Klee
Illustration: Stella Eich
Text: Ariane Pinel
Illustration: Ariane Pinel
Text: Anna Milbourne
Illustration: Asa Gilland
Text: Lisa Wirth
Illustration: Lisa Wirth
Text: Sabine Bohlmann
Illustration: Simona M. Ceccarelli
Text: Moritz Petz, Amélie Jackowski
Illustration: Amélie Jackowski
Text: THiLO
Illustration: Silvio Neuendorf
Text: Tom J. Schreiber
Illustration: Philipp Ach
Text: Kristin Roskifte
Illustration: Kristin Roskifte
Text: Ben Lerwill
Illustration: Marina Ruiz

138 Antworten

  1. Das Gewinnspiel ist beendet. Vielen Dank für eure Kommentare. Toll von euren Wundern zu lesen. Und ihr habt recht, es muss nicht immer ein großes Weihnachtswunder sein, überall um uns herum gibt es immer wieder Wunderbares. Die Glücksfee ist nun fleißig gewesen und gewonnen hat:

    Samantha Mitrusevski

    Ich werde dich persönlich per E-Mail informieren. Bitte schau auch im Spam-Ordner nach, könnte sein, dass ich vielleicht dort lande.

    Viel Spaß beim Lesen!
    Eure Janet

  2. Oh Janet,
    ich hatte sehr gehofft, dass das Buch mit bei deinem Adventskalender dabei ist. Habe mich so in das Buch verliebt!
    Mein Weihnachtswunder ist, dass wir dieses Jahr sehr wahrscheinlich ein letztes Mal Weihnachten mit meiner krebskranken Omi feiern. Wir hätten sie im Frühjahr bereits beinah verloren. Umso mehr genießen wir gerade die gemeinsame Zeit.
    Danke für deinen Adventskalender und die tollen Verlosungen.
    Liebe Grüße Verena

  3. Ich habe schon oft mein blaues Wunder erlebt, aber auch schon einige sehr schöne wundersame Dinge erfahren, aber mit Weihnachten hatte das nichts zu tun, es sei denn Weihnachten spielt sich im Herzen ab, unabhängig vom Datum ~•°☆°•~•°☆°•~•°☆°•~

  4. Mein persönliches Weihnachtswunder war vor 2 Jahren ein positiver Schwangerschaftstest an Heiligabend. Heraus kam unser wunderbarer Sohn 🙂

  5. Wunder eher nicht – aber ein wunderbarer, unvergesslicher Moment – als meine Maus in der Nacht zu heilig Abend das erste Mal bewusst Mama zu mir gesagt hat <3 Das war wundervoll!

  6. Ein richtiges Weihnachtswunder nicht direkt, aber meine Tochter kam am 28.12 zu Welt.
    Das ist für mich ein wunderbares Weihnachtsgeschenk.

  7. Wir feiern dieses Jahr zum ersten Mal zu viert Weihnachten. Das ist für uns mehr als ein Wunder, da ich vor einigen Jahren eine Krebserkrankung hatte und man immer davon ausging, dass ich niemals Mama werden kann.
    Demnach glaube ich umso mehr an Wunder.

  8. Das Buch steht auf unserer Wunschliste. Für mich sind es manchmal ganz kleine Weihnachtswunder, die Freude machen. Schnee, ein leckeres Essen in familiärer Runde. Ich halte es wie Einstein, denn irgendwie ist alles ein Wunder.

  9. In meiner Jugend hab ich mir mal so sehr Schnee gewünscht und als wir Abends in die Christmette gegangen sind war weit und breit kein Schnee…. wir kamen 2,5Std später raus, alles weiß und 10cm Schnee. Dann sind wir im Schnee heimgelaufen, wir wohnen sehr ländlich. Einfach unvergessen. Ob das als Wunder durchgeht??
    Lg,Bine

  10. Wunder erlebe ich täglich bei der Arbeit, besonders viele in der Vorweihnachtszeit:
    viele leuchtende Kinderaugen
    Kerzenschein
    lautes Kinderlachen
    Spaß zusammen im Schnee
    Glücklich Sein

  11. Tatsächlich war Corona unser Weihnachtswunder. Da mein Mann in der Gastronomie normal nie frei hat an den Feiertagen konnten wir letztes Jahr nach 18 Jahren zum ersten Mal. Ohne Stress alle Feiertage und sogar unser erstes gemeinsames Silvester feiern. Die Kinder waren begeistert

  12. Vor 23 Jahren wurde am 8. November unsere Tochter 10 Wochen zu früh geboren. Am 6.Januar wurde sie kerngesund entlassen. Es ist kein Weihnachtswunder, aber für uns ein Wunder über das wir täglich sehr dankbar sind

  13. Da fällt mir nichts ein was ich so bezeichnen würde
    Als ich Kind war ist mal während meine Mutter noch das Festmahl gekocht hat der Strom ausgefallen das war eher das Gegenteil eines Wunders^^

  14. Weihnachten ist wirklich eine sehr besondere Zeit für uns. Wir sind als Familie zusammen und genießen das sehr. Auch, wenn sich sonst hier immer alle streiten wie die Kesselflicker, an Weihnachten ist es meist friedlich und einträchtig. Das ist schon ein Wunder.

  15. Oh ja, vor 3 Jahren habe ich am 24.12. von unserer Kundenwunschklinik den Anruf bekommen, dass es nach 2 Jahren endlich wieder geklappt hat und ich mit unserem Jüngsten schwanger war. Da ich an diesem Tag Geburtstag habe, war das das Beste Geburtstagsgeschenk für mich. ❤

  16. Die leuchtenden Gesichter meiner Kinder als sie noch klein waren und an das Christkind geglaubt haben – das war für mich ‚wunder’voll!

  17. Ich habe selbst noch kein weihnachtswunder erlebt aber meine Kinder letztes Jahr. Sie waren spazieren, auf der Suche nach dem Weihnachtsmann und sind der festen Überzeugung das sie ihn am Himmel haben fliegen sehen

  18. Weihnachten werden viele Wunder war, vorallem wenn man fest daran glaubt.
    Vielleicht hat man ja auch Glück.

    Ich hüpf deswegen gern in den Lostopf.

    1. Letztes Jahr kurz vor Weihnachten ist unsere alte Waschmaschine endgültig kaputt gegangen. Ein Amptrfür eine Alleinerziehende Zwillingsmutter!
      Am 2. Weihnachtstag steckt ein Briefumschlag mit einen anonymen Brief und 150€ in unserem Briefkasten.
      Ich weiß bis heute nicht, wer der / die Absender*in war, aber ich bin noch immer zu tiefst dankbar für dieses Weihnachtswunder!

  19. DAS große Weihnachtswunder habe ich noch nicht erlebt, kleine Wunder immer wieder. Aber es ist ja auch noch lange nicht zu spät für ein Weihnachtswunder <3

  20. Mein größtes Weihnachtswunder war vor 9 Jahren, mein Sohn wurde im Sommer geboren und wir wussten viele Wochen nicht ob er überleben wird, da er eine angeborene Fehlbildung hat und mein einziger Wunsch in diesem Jahr war das er gesund wird und wir Weihnachten mit ihm feiern können und das konnten wir 🙂 Alle zusammen Oma, Opa, Uropa und Uroma und es war das allerschönste Weihnachten überhaupt und ich werde es immer im meinem Herzen tragen.

  21. Hallo und herzlichen Dank für dieses schöne Türchen und Gewinnspiel! Für dieses zauberhafte, weihnachtliche Buch versuche ich wieder sehr gerne mein Glück. Ein Weihnachtswunder habe ich bislang noch nicht erlebt. Aber was nicht ist, das kann ja noch werden!

    Liebe Grüße
    Katja

  22. Ein großes Weihnachtswunder habe ich noch nicht erlebt, aber dafür freue ich mich über die vielen kleinen umsomehr 😉 Liebe Grüße, Sabine

  23. Weihnachtswunder

    Durch den Flockenfall
    klingt süßer Glockenschall,
    ist in der Winternacht
    ein süßer Mund erwacht.

    Herz, was zitterst du
    den süßen Glocken zu?
    Was rührt den tiefen Grund
    dir auf der süße Mund?

    Was verloren war,
    du meintest, immerdar,
    das kehrt nun all zurück,
    ein selig Kinderglück.

    O du Nacht des Herrn
    mit deinem Liebesstern,
    aus deinem reinen Schoß
    ringt sich ein Wunder los.

  24. An ein großes Weihnachtwunder erinner ich mich nicht.
    Ich liebe jedoch die Weihnachtszeit und kann mich an allem sehr erfreuen. Vor allem, wenn die Familie zusammenkommt.

  25. Als ich noch ein Kind war und wir an Heiligabend aus der Kirche kamen, habe ich einen Schatten im Wohnzimmer vom Tannenbaum weghuschen sehen. Ich möchte bis heute glauben, das es das Christkind war

  26. Als Kind habe ich bei den Weihnachtsgeschenken öfter mal ein Wunder erlebt. Woher wusste das Christkind nur, dass ich mir genau das so oft voller Hoffnung im Schaufenster angeschaut habe?!?

    1. Ich hoffe auf ein Weihnachtswunder,das ich dieses tolle Buch Gewinne.
      Die Weihnachtszeit ist die schönste Zeit und immer mit kleinen und grossen Wundern verbunden.

  27. So ein großes wirklich wahres Weihnachtswunder habe ich glaub ich noch nicht erlebt, aber schon einige kleine durch die Liebe und Freundlichkeit zu Weihnachten, liebe Grüße Alexandra

  28. Weihnachtswunder haben wir selbst noch nicht erlebt, aber WUNDERschön ist es doch auf jeden Fall, in die strahlenden Augen der Kinder zu sehen. Ich selbst bin der Adventszeit noch immer ganz erlegen und versuche den Zauber auch den Kindern zu zeigen.

  29. Für mich ist es ein Wunder, dass ich mich mittlerweile auf Weihnachten freuen und die Tage kaum erwarten kann. Seitdem 8. Oder 9. Lebensjahr war es für mich nie schön, im Gegenteil. Erst seitdem meine mittlerweile bald 9,5 jährige Tochter Weihnachten bewusst erlebt und ein totaler Weihnachtsfan ist, liebe ich dieses Fest auch, der Kinder wegen!

  30. Als Kind war jedes Weihnachtsfest ein kleines Wunder. Mit Beginn der Vorweihnachtszeit war ich voller Vorfreude, habe begeistert Plätzchen gebacken, Geschenke gebastelt, Weihnachtsmusik gehört und Weihnachtsfilme gesehen und jeden Morgen voller Aufregung das nächste Türchen geöffnet. Dieses Gefühl von einem täglichen Weihnachtswunder wünsche ich auch meinen Kindern.

  31. Für mich ist das größte Wunder überhaupt die ganze Weihnachtszeit bzw was die Weihnachtszeit mit den Kindern macht. Ich liebe das Funkeln in ihren Augen wenn wir gemeinsam die erste Weihnachtsdeko aufstellen. Sie sich mega freuen wenn die Häuser geschmückt und beleuchtet sind. Wenn wir Plätzchen backen und dabei ganz laut Weihnachtsmusik hören und noch vieles mehr. Ich bin jedes Jahr aufs neue verwundert was diese Zeit bei meinen Kindern auslöst. Was schöneres gibt es für mich nicht.

  32. Weihnachten hat Jahr für Jahr etwas Zauberhaftes an sich… Da haben es Wunder leicht :). Unser Weihnachtswunder ist nun 6 Jahre alt und bringt uns täglich zum Staunen, Lachen und Glücklichsein. Ich hüpf gern in den Lostopf…

  33. Oh, was für ein wunderschönes Weihnachtsbuch….
    Leider kann ich mich an kein bestimmtes Weihnachtswunder erinnern.
    Mein Opa war sehr krank und für mich war es ein Wunder, dass er bis zum 29.12.14 Weihnachten im Kreise der Familie genießen konnte.
    Danach ist er ins Krankenhaus gekommen und nach Silvester gestorben.

  34. Ein Weihnachtswunder noch nicht. Aber in jedem Jahr ist die ganze Weihnachtszeit für mich wie ein Wunder, vor allem seit ich Mutter bin. Diese magische Zeit durch die Augen der Kinder zu erleben, ist Jahr für Jahr magisch. Wir lieben diese Zeit voller gemeinsamer Rituale so sehr. Dieses Buch klingt so zauberhaft und wie gemacht für gemeinsame Vorlesestunden.

  35. Das ist Mal gar nicht so leicht zu beantworten… Weihnachtswunder, sind für mich die strahlenden und leuchtenden Kinder Augen in der Weihnachtszeit…

    1. Ja…unser Wunder war unser Sohn der 2014 in den frühen Morgenstunden am 24.12 zur Welt kam…Dabei hatte er noch bis Anfang Januar Zeit….theoretisch;-)

  36. „Wunder gibt es immer wieder…“, heißt es doch in einem Schlager. Und Weihnachten und die Zeit davor ist doch gerade durch unsere Kinder immer wieder „wunder“ voll :-))

  37. Für Kinder ist doch eigentlich jedes Weihnachtsfest ein kleines Wunder, ohne das große Dinge geschehen müssen. Wir sind am Heilig Abend immer bei meinen Schwierigkeiten. Letztes Jahr ist doch tatsächlich gerade als wir los wollten der Weihnachtsmann auf unserer Straße entlang gestapft. Das war für meinen Sohn ein großes Ereignis.

  38. Hallo ✨ eine wirklich schöne Idee und ein tolles Gewinnspiel. Lesen und besonders das Vorlesen von klein auf sind sehr wichtig. Das hat schon immer mein Deutschlehrer auf dem Gymi gesagt und uns ans Herz gelegt das so später mit unseren Kindern auch zu tun. Und er hatte Recht. Meine Kinder lieben es und unser großer Sohn liest jeden Abend eigentständig vor dem Schlafen gehen.
    Bücher sind eine Tür in eine tolle ganz besondere Welt – unsere Fantasie.

    Die Weihnachtszeit ist für uns jeden Tag eine Stunde am Nachmittag Weihnachtslieder singen, Plätzchen naschen und Geschichten vorlesen.
    Die Kinder lauschen gespannt und es kehrt etwas Ruhe und diese besondere Weihnachtsmagie ein.

    Wir wünschen euch eine schöne Adventszeit, frohe Weihnachten und schöne Stunden im Kreis eurer Familie.

    Sabrina und die Mondbaeren

  39. Unser Weihnachtswunder war vor 4 Jahren als mein Sohn und ich doch noch zu Heiligabend nach einer schwierigen OP entlassen wurden und Weihnachten zu Hause feiern durften.

  40. Unser Weihnachtswunder ist, dass unser Senior-Hund nun schon die zweite Weihnachtszeit mit uns verbringt, nachdem es letztes Jahr so aussah als müssten wir uns Ende November verabschieden. Wir sind so dankbar für all die gewonnenen Momente.

  41. Ein Wunder für uns ist das wir dieses Weihnachten mit unserer Uroma feiern können. Das sah letztes Weihnachten nämlich nicht danach aus. Darüber sind wir sehr dankbar.

  42. ❄️ Jedes Weihnachten mit Schnee ist ein tolles Weihnachtswunder. Dieses Jahr würden wir uns, nach einem sehr traurigen Jahr, wieder sehr über ein Weihnachtswunder freuen. ❄️

    1. Ein Weihnachtswunder hatten wir noch nicht.

      Das wichtigste ist doch, dass alle lieben gesund sind und man mit ihnen zusammen Weihnachten verbringen kann

  43. Eigentlich ist doch jedes Jahr der Heiligabend ein Weihnachtswunder
    Wenn die Kinderaugen leuchten und alles ganz magisch ist ✨

  44. Ein Wunder ist schwer zu sagen. Ich freue mich einfach jedes Jahr aufs neue, wenn meine Kinder immernoch so viel Glaube an die Weihnachtsgeschichte in sich tragen und sich verzaubern lassen. Ein bisschen Magie und Zauber darf infach nicht fehlen.

    1. Ich denke es ist immer eine Frage, als was man ein Wunder betrachtet. Ich empfinde es heute als Wunder, dass ich viele Jahre lang mit meiner nicht allzu kleinen Familie über die Weihnachtstage verteilt Weihnachten feiern konnte und das immer alle dabei und gesund waren. Ich habe leider lernen müssen, dass das keine Selbstverständlichkeit ist.

  45. Hallo, ich persönlich hab noch keins erlebt. Aber die Kinder. Der Weihnachtsmann war bei uns auf dem stillen Örtchen und hatte schmutzige Schuhe. Noch heute hat meine Maus einen Dreckkrümmel als Beweis aufgehoben. Das ist ihr persönliches Wunder.

  46. Mein Weihnachtswunder in jedem Jahr ist es in die strahlenden Augen meiner Kinder schauen zu können ☺️
    Ansonsten kann ich mich an keins erinnern.
    Ich persönlich bin wohl ein Weihnachtswunder ☺️ weil ich am 26.12. geboren wurde

      1. Für mich ist Schnee zu Weihnachten immer ein kleines Wunder,ebenso wie Gesundheit in meiner kleinen Familie.
        Gerade in der jetzigen Situation nicht selbstverständlich.

        Danke für die zauberhafte Verlosung.

  47. Hallo Janet! Seit meine Kinder auf der Welt sind, ist Weihnachten wieder „anders“ geworden. Adventskalender, Weihnachtswichtel, Fensterbilder basteln, Wohnung schmücken, Plätzchen backen, aufgeregt aufs Christkind warten… All das ist mein persönliches Weihnachtswunder, weil man die Weihnachtszeit viel intensiver erlebt.
    Über das Buch würde sich meine große Tochter sehr freuen. Das kann man bestimmt auch gut der kleinen Schwester vorlesen.
    Viele Grüße!! Kathrin

      1. Ich habe noch kein Weihnachtswunder erlebt aber ich verliere nicht den Glauben daran 🙂 Über das Buch würde sich mein Sohn sehr freuen.
        Liebe Grüße,
        Ela

  48. An ein richtiges „Weihnachtswunder“ kann ich mich tatsächlich nicht erinnern, aber mein Großer würde sich trotzdem sehr über das Buch freuen

  49. Jede Weihnachtszeit hat ihre eigenen kleinen oder auch mal großen Weihnachtswunder… überraschte Kinder und Erwachsene sind jedes Mal aufs Neue ein Wunder

  50. Unser Weihnachtswunder waren jeweils das erste Weihnachten mit den Kindern… Da erlebt man es wieder mit dem Zauber und dem Glauben an den Weihnachtsmann

  51. Als Kind wünschte ich mir zu Weihnachten immer Schnee. Bei uns im Flachland kommt dies aber eher selten vor. An ein Weihnachten kann ich mich jedoch noch sehr gut erinnern. Wir gingen am 24.12. zu um 18:00 Uhr, so wie fast alle Bewohner des Dorfes, in unsere Dorfkirche zum Gottesdienst und Krippenspiel. Als wir die Kirche wieder verlassen wollten, hatte es plötzlich geschneit. Das war für mich als Kind so eine große Freude und ein Weihnachtswunder.

  52. Ein wirkliches Weihnachtswunder habe ich noch nicht erlebt, aber zumindest ein Kleines ist es jedes Jahr wieder, in dem ich den Glauben an den Weihnachtsmann bei meinen Kindern aufrecht erhalten könnte

  53. Am 19. Dezember vor fast 14 Jahren ist meine große Tochter geboren und am 24. Dezember durften wir dann nach Hause. Das könnte man als Weihnachtswunder bezeichnen.
    Aber so ein richtiges Wunder wüsste ich jetzt nicht. Aber das ist ja das tolle an Büchern. Dort gibt es sie und es macht Spaß sich dann in die Geschichte hineinzuversetzen.

      1. Hallo liebe Janet!
        Für mich ist jedes Weihnachten ein kleines Wunder!
        Immer wieder dieser Zauber diese gespannte Stimmung bei den Kindern. Diese unglaubliche Freude!
        Selbst bei mir es verliert nie seinen Zauber 🙂
        Weihnachten ist was wir daraus machen!

        Liebe Grüße Stephanie

  54. Für mich ist es schon ein Wunder, wenn es zu Weihnachten schneit! Und natürlich ist es jedes Jahr ein Weihnachtswunder, dass das Christkind zu uns findet und die Christkindbriefwünsche erfüllt

  55. Ich selbst kann mich nicht daran erinnern, dass ich schon ein spezielles Weihnachtswunder erlebt habe. Für das Buch würden wir uns aber auf jedenfall sehr interessieren.

  56. Seit die Kinder da sind, ist die Vorweihnachtszeit und Weihnachten mit den ganzen Wichteln, Nikolaus, Christkind insgesamt einfach magisch geworden…

    1. Wir freuen uns sehr unser kleines Weihnachtswunder seit Sonntag Abend in den Armen halten zu dürfen. Es ist 51 cm groß und wiegt knapp 7 Pfund :-)) ♡♡♡

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

NEWSLETTER ABONNIEREN
GEWINNSPIELE
INTERVIEWS
ZUM BUCHSHOP