Menü
Suche
Close this search box.
Suche

Die wundersamen Zwölf

Auf der Erde leben die unglaublichsten Tiere. Versteckt zwischen Gräsern, im Sand, in Baumkronen oder Wäldern. „Die wundersamen Zwölf: Kuriose Säugetiere, die tatsächlich existieren“ können durch Wüsten schwimmen, mit ihren Stacheln klicken, durch Nächte gleiten und sich mit ihren Krallen durch Beton graben…

Das könnte euch auch interessieren

Text: Tom J. Schreiber
Illustration: Philipp Ach
Text: Kristin Roskifte
Illustration: Kristin Roskifte
Text: Ben Lerwill
Illustration: Marina Ruiz
Text: Rachel Ignotofsky
Illustration: Rachel Ignotofsky
Text: Martin Fuchs
Illustration: Marina Halak
Text: Jan Birck
Illustration: Jan Birck
Text: Marie Gamillscheg
Illustration: Anna Süßbauer
Text: Kobi Yamada
Illustration: Charles Santoso
Text: Yayo Herrero
Illustration: Luis Demano
Text: Claus Mikosch
Illustration: Cornelia Pompsch

2 Antworten

  1. Oh, das klingt nach einem besonderen Buch. Steppenschuppentier hört sich lustig an. Ich kenne auch keines dieser Tiere und werde mal nach dem Buch Ausschau halten.

    Zuletzt haben wir uns das neueste „Ostwind“-Buch gekauft und haben nun unsere Reihe vervollständigt. Im Moment lesen wir „Das Museum der sprechenden Tiere“.

    LG
    Nele E.

    1. Liebe Nele,

      ja, an Ostwind kommen meine Mädels auch nicht vorbei… „Das Museum der sprechenden Tiere“ muss ich mir mal anschauen. Klingt gut. Danke für den Tipp.

      Liebe Grüße
      Janet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

ANZEIGE
NEWSLETTER ABONNIEREN
GEWINNSPIELE
ZUM BUCHSHOP