Menü
Suche
Close this search box.
Suche

Die Nacht ist voller Wunder

Sobald die Sonne am Horizont versinkt, legt sich eine dunkle Decke über die Erde. Diese Dunkelheit hat ihre ganz eigene außergewöhnliche und besondere Magie. Sie ist voller faszinierender Geheimnisse, Mythen und Legenden. Über 200 Milliarden funkelnde Lichter, Mondregenbögen oder tanzende Polarlichter – „Die Nacht ist voller Wunder“…

Das könnte euch auch interessieren

Text: Tom J. Schreiber
Illustration: Philipp Ach
Text: Kristin Roskifte
Illustration: Kristin Roskifte
Text: Ben Lerwill
Illustration: Marina Ruiz
Text: Rachel Ignotofsky
Illustration: Rachel Ignotofsky
Text: Martin Fuchs
Illustration: Marina Halak
Text: Jan Birck
Illustration: Jan Birck
Text: Marie Gamillscheg
Illustration: Anna Süßbauer
Text: Kobi Yamada
Illustration: Charles Santoso
Text: Yayo Herrero
Illustration: Luis Demano
Text: Claus Mikosch
Illustration: Cornelia Pompsch

2 Antworten

  1. „Wie man sich bettet, so liegt man. So schläft man ein. So wacht man auf. Gib deinen Träumen Flügel, steigst du zum Himmel hinauf … Ich denke, das dürfte von H. M. Rauchfuß sein … “ Leider nicht von mir, aber so schön … Ich wünsche jedem, der ruhigen Gewissens einschlafen kann, wundervolle Träume.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

ANZEIGE
NEWSLETTER ABONNIEREN
GEWINNSPIELE
ZUM BUCHSHOP