Menü
Suche
Close this search box.
Suche

Die gestohlene Weihnachtsgans

Ein ganzes Jahr hat Emma darauf gewartet und gewartet und gewartet. Endlich ist es so weit: Weihnachten! Emma freut sich auf den geschmückten Tannenbaum, den Schein der Kerzen, den leuchtenden Weihnachtsstern, den festlich gedeckten Tisch und auf die Geschenke. Doch Mama und Papa streiten nur. Und dann verschwindet auch noch das Festessen. Ein komplettes Chaos, statt perfektem Weihnachtsfest. Ob das noch zu retten ist? Erzählt euch Emma in „Die gestohlene Weihnachtsgans“…

Das könnte euch auch interessieren

Text: Felicity Brooks
Illustration: Mar Ferrero
Text: Anika Klee
Illustration: Stella Eich
Text: Ariane Pinel
Illustration: Ariane Pinel
Text: Anna Milbourne
Illustration: Asa Gilland
Text: Lisa Wirth
Illustration: Lisa Wirth
Text: Sabine Bohlmann
Illustration: Simona M. Ceccarelli
Text: Moritz Petz, Amélie Jackowski
Illustration: Amélie Jackowski
Text: THiLO
Illustration: Silvio Neuendorf
Text: Tom J. Schreiber
Illustration: Philipp Ach
Text: Kristin Roskifte
Illustration: Kristin Roskifte

165 Antworten

  1. Das Gewinnspiel ist beendet. Vielen Dank für eure Kommentare. Mhmm, das klingt alles so lecker. Bei uns gibt es aufgrund verschiedener Familienweihnachtsessenstraditionen zum einen Karpfen oder Kartoffelsalat mit (vegetarischen) Würstchen. So sind alle glücklich. Die Glücksfee ist nun fleißig gewesen und je ein Exemplar von „Die gestohlene Weihnachtsgans“ gewonnen hat:

    Bibi

    Ich werde dich persönlich per E-Mail informieren. Bitte schau auch im Spam-Ordner nach, könnte sein, dass ich vielleicht dort lande.

    Viel Spaß beim Lesen!
    Eure Janet

  2. Kartoffelsalat und Würste gibt es bei uns nicht, sondern am besten gleich die Gans mit Klößen und Rotkraut und viel viel Soße. Unser absolutes Lieblingsessen!

  3. Einen schönen guten Abend zu so später Stund 🙂
    Ich hätte beinah das heutige Türchen vergessen, dabei hätte ich das Buch doch so so so so gerne!
    Die Illustrationen sind einfach großartig! Und die Vielfalt erst!
    Bei uns gibt es Heiligabend seit ich denken kann Weihnachtsbratwürstchen mit Sauerkraut und Kartoffelbrei! Das ist unser Traditionsessen und alle lieben es sehr.
    Vielen Dank für die tolle Verlosung liebe Janet.
    Liebe Grüße Verena

  4. Wir konnten uns noch nicht einigen wir sind da nach ein paar Reinfällen ganz pragmatisch, es gab schon mal Pizza. Vielleicht werden es Schnitzel dieses Jahr

  5. Wir essen immer einen sehr leckeren Gemüseauflauf und Spätzle. Dabei gibt es Salat. Und zum Nachtisch einen Spekulatius-Mandarinen Dessert.

  6. Heiligabend ist bei uns in der Familie leider Kartoffelsalat und Würstchen Tradition. Ich hatte schon andere Vorschläge, aber das hat sich nicht durchgesetzt.

    Das tolle Buch würden wir sehr gern gewinnen.

  7. An Heiligabend dürfen sich die Kinder immer das Essen wünschen. Am 1.Weihnachtsfeiertag hingegen gibt es immer Rouladen oder Confit de Canard mit Rotkohl und Klößen.

  8. Wir haben keine Tradition… Bei uns gibt es jeder Jahr etwas anderes… Dieses Jahr sind wir uns noch unschlüssig… Vllt Rouladen oder Raclette

  9. Das hört sich nach einem wunderbaren Buch an. An Heiligabend gibt es bei uns meist kalte Platte mit Heringssalat, Kartoffelsalat etc. oder (saure) Bratwürste.

  10. An heilig Abend gibt es schon seit Jahren geräucherte Forelle mit Kartoffelsalat. Die Gans gibt es dann an einem der Feiertage, vorausgesetzt, sie wird nicht gestohlen…;) danke für das Gewinnspiel!

  11. Bei uns gibt es an Heiligabend Gans mit Rotkraut und Klößen. Und als schon verfrühtes Geschenk von meiner Schwiegermutter, das Ganze von unserem Lieblingsrestaurant zum aufwärmen und anrichten, so dass ich mit den zwei Kids weniger Stress habe☺️
    Die gewonnene Zeit könnte man fantastisch mit dem Buch ausfüllen

  12. Bei uns gibt es Truthahn, Cranberry Sauce, Süskartoffelbrei, Maronen und Rosenkohl. Zuvor eine Suppe. Für die Vegetarier unter uns gibt es einen Nussbraten.

  13. Hallo! 🙂
    An Heiligabend gibts Raclette – das mögen wir alle und ganz besonders unsere beiden Kinder. Sie lieben das Essen mit den eigenen kleinen „Pfannen“. 😉
    An den Feiertagen gibts immer mal was anderes – letztes Jahr tatsächlich mal ganz klassisch eine Gans, dieses Jahr ein leckeres Menü. Und am zweiten Tag oft nur ein ausgiebiges Frühstück/Brunch – da sind noch alle satt vom 24. und 25. 😉

    Liebe Grüße
    Christine

  14. An Heiligabend mittlerweile Würstchen mit Kartoffelsalat, aber zum Glück fahren wir an einem der Weihnachtsfeiertage zu meiner Schwester, die die Familientradition (meiner elterlichen Familie) mit Ente, Rotkohl und Klößen fortführt. Meine erste und letzte Ente wurde leider damals mit „für den ersten Versuch nicht schlecht“ betitelt…

  15. Normalerweise Raclette, das wurde dieses Jahr aber auf den ersten Feiertag verschoben, denn am Heiligabend gibt es Überraschungsessen von Oma und Opa!

  16. So ein tolles Buch. Das wäre wunderbar, um es an meiner Grundschule zu lesen. So kann allen Kindern unabhängig ihrer Herkunft und Religion gezeigt werden, wie man zusammen feiern kann.
    Bei uns gibt es Heilig Abend Rouladen, Rotkohl und Klöße 🙂

  17. Bei uns gibt es Würstchen und Omas selbstgemachten Kartoffelsalat an Heiligabend, das entstresst wunderbar, denn die Bescherung kann dauern und nicht schmort an oder muss zu einem bestimmten Zeitpunkt genossen werden. Das ist dann erst beim Festbraten am 1. Feiertag der Fall, denn was wäre Weihnachten ganz ohne Stress? – grins – liebe Grüße Alexandra

  18. Bei mir zu Hause gab es einfach immer nur Würstchen und Kartoffelbrei – wir haben als Eltern jetzt aber vor Jahren entschieden, dass wir mit unseren beiden Kindern eine eigene Tradition des Essens etablieren und machen seit Jahren immer Raclette – Die Jungs lieben es, weil sich jeder machen kann, was er mag und es zieht sich über Stunden und ist daher total gesellig. Wir würden uns super über das Buch freuen!

  19. Ich bin froh diesen Blog entdeckt zu haben: Buchrezensionen, die mehr sind als Werbung. Dankeschön! Der hier im Buch thematisierte Perfektionswahn hat mich bei Geburtstagen im Griff. An Weihnachten halte ich es Alleinerziehend petfekt-unperfekt Hauptsache harmonisch.

  20. Hallo und herzlichen Dank auch für diese wunderbar weihnachtliche Buchverlosung! Bei uns gibt es an Heiligabend ganz traditionell Kartoffelsalat mit Würstchen.

    Die Geschichte über die gestohlene Weihnachtsgans würden wir sehr gerne lesen.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Katja

  21. Bei meinen Großeltern gab es immer Karpfen blau, der am Morgen noch im Fischgeschäft rumschwamm. Inzwischen macht das Entschuppen zu viel Arbeit und so gibt es Kartoffelsalat und diverse andere Salate sowie verschiedene Würste. Wild und Gans gibt es nur an den Feiertagen, an Heilig Abend undenkbar

    1. Die letzten Jahre gab es Fisch, Buttergemüse und Kroketten. Als Nachtisch gab es Eis.
      Früher war traditionell Kartoffelsalat und Würstchen angesagt.

  22. Bei meinen Großeltern gibt es traditionell Kartoffelsalat und Bratwurst (vom Rost). Die letzten Jahre waren mein Freund und ich bei seinen Großeltern und dort gibt es Klöße und Gans. Von Kartoffelsalat und Bratwurst bin ich auch eh nicht so der Fan.

  23. An Heiligabend gibt es Gans, Rotkohl, Grünkohl, Kartoffeln und gestovte Bohnen.
    Am 1. Weihnachtstag werden Kartoffelgratin und Würstchen serviert.
    Liebe Grüße

    1. Wir sind Heilig Abend immer bei meinen Schwierigkeiten und es gibt meist Wild mit Rotkohl und Klößen.
      Dieses Buch klingt herrlich unperfekr, wie aus dem wahren Leben. Ich würde es sehr gerne gemeinsam mit meinem Sohn lesen.

  24. Würstel und Fischstäbchen mit Kartoffelsalat damit keiner ewig in der Küche stehen muss während alle besinnlich um den Baum herum sitzen.

  25. Bei uns gibt es ganz klassisch Kartoffel- und Nudelsalat und Würstchen an Heilig Abend. Die Tage danach kommt der Größe Festtagsbraten.

    1. Bei uns gibt es jedes Jahr Rouladen mit Rotkohl und Klößen. Das hat meine Oma schon so gemacht und heute habe ich es so von ihr übernommen seitdem sie nicht mehr da ist.

  26. Da wir in diesem Jahr bei meinen Großeltern Weihnachten verbringen, wird meine liebe Oma wieder ihre Kochkünste beweisen. Sie ist eine super Köchin. In diesem Jahr gibt es Wild mit Klößen, Rotkraut und gebratenen Bohnen. Ich freue mich schon jetzt darauf. Die Weihnachtsessen mit meiner Familie sind nie langweilig und die gemeinsame Zeit unbezahlbar.

    Liebe Grüße, Vivien

    1. Meine Jungs hoffen auf den traditionellen Honigglasierten Schinken mit pommes duchesses und Dörrbohnen mit scharfer Apfelsauce. Mal sehen, ob der Schinken geklaut wird 😉

  27. Liebe Janet,

    vielen Dank für die schöne Buchvorstellung. Bei uns gibt es an Weihnachten nicht ein bestimmtes Essen, sondern jeder darf seine Wünsche vorher äußern. Knödel gehören für unsere Kinder jedenfalls immer dazu.

    Habt eine schöne Woche

    Fam. Küpper

  28. Die Kinder haben sich Pfannkuchen gewünscht und bekommen das natürlich auch. Wir machen uns vielleicht dann eine Flädlesuppe als Vorspeise und als Hauptgericht gibt es Rouladen, Beilage müssen wir noch entscheiden 🙂

  29. Kassler im Blätterteig, dazu verschiedene Salate wie z. B Kartoffelsalat. Für den Kleinen gibt es noch Frikadellen von Oma, weil er die so sehr liebt

  30. ❤️ meine kleine Tochter würde sich riesig über das Nich freuen! Bei uns gibt es kleine Leckereien, wie Scampi, Artischocken, Garnelen, Oliven, Lachshäppchen, aber natürlich auch Würstchen und Weißwürscht mit selbstgemachtem Kartoffelsalat – Gans oder Ente gibt es dann am 1.Weihnachtsfeiertag.

  31. In diesem Jahr gibt es wieder Gans mit Rotkohl, Grünkohl, Klößen und Soße im Kreis der Familie. Das Buch klingt echt spannend.

  32. Da dieses Jahr meine Schwiegermama mitfeiern, gibt es Glühweingulasch mit Petersilienspätzle.
    Ansonsten Saitenwürstle mit Kartoffelsalat…

    1. Stand gestern an der Theke, um für den ersten Feiertag eine Gans vorzubestellen. Lecker mit Rotkohl und Klößen- wir freuen uns jetzt schon

  33. Bei uns gibt es kein traditionelles Weihnachtsessen sondern immer das, was gerade unser Lieblingsessen ist. ☺️ Dieses Jahr ist das wahrscheinlich Quiche.

  34. Meine Eltern fahren jedes Jahr zum Naschmarkt und holen viele kalte Leckereien! Da mein Bruder vegan isst und ich mich größtenteils vegetarisch ernähre, gibt es kaum Fleisch bei uns am Weihnachtsabend-vielleicht nicht traditionell, aber

    1. Bei uns gibt es ganz traditionelles russisches Weihnachtsessen. Mit viel Fleisch+Teig und viele verschiedene Salate und Häppchen. Was natürlich auch nicht fehlen darf, selbst gebackene Leckereien.
      Tolle Aktion, toller Gewinn, da bin ich gerne dabei.
      Ich würde mich auf jeden Fall mega freuen.

  35. Bei uns gibt es an Heiligabend ein Wildgericht mit Klößen und Rotkohl… Aber was es genau wird, weiß ich noch nicht… Ein paar Tage habe ich ja noch…

    1. Wie schön, ein illustriertes Buch einer lieben Kollegin! Bei uns ist es in den letzten Jahren zur Tradition geworden, dass wir an Heilig Abend Raclette essen. Es ist einfach eine sehr gemütliche und leckere Form des Essens. Und meistens gibt es das am 1. oder 2. Weihnachtstag auch nochmal, weil es so viele Reste gibt. Lach!

      1. Das Buch klingt wundervoll!
        Seit ein paar Jahren hat sich bei uns die Tradition des Weihnachts-BBQ etabliert und so wird bei uns am 24. der Grill angeworfen und jeder füllt ihn nach seinen Wünschen. Dazu bringt jeder leckere Beilagen mit 🙂

    1. An Heiligabend gibt es bei uns Racelezte mit einem großen Topf Reis weil ein Essen ohne Reis ist für meinen philippinischer Schwiegersohn keine Mahlzeit :-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

NEWSLETTER ABONNIEREN
GEWINNSPIELE
INTERVIEWS
ZUM BUCHSHOP