Menü
Suche
Close this search box.
Suche

Auf dem Weg zum kleinen König

Ein kleiner König ist zur Welt gekommen. Der Großes bewirken soll. Ein ungewöhnlicher Stern, der am Himmel leuchtet, soll dem Weg zu ihm weisen. Der Weihnachtsstern. Neugierig machen sich Franz Fink, Mimi Maus und Henri Wiesel auf die Reise. „Auf dem Weg zum kleinen König“ lernen sie drei weise Männer kennen, die ihnen ein wertvolles Geschenk anvertrauen…

Das könnte euch auch interessieren

Text: Tom J. Schreiber
Illustration: Philipp Ach
Text: Kristin Roskifte
Illustration: Kristin Roskifte
Text: Ben Lerwill
Illustration: Marina Ruiz
Text: Rachel Ignotofsky
Illustration: Rachel Ignotofsky
Text: Martin Fuchs
Illustration: Marina Halak
Text: Jan Birck
Illustration: Jan Birck
Text: Marie Gamillscheg
Illustration: Anna Süßbauer
Text: Kobi Yamada
Illustration: Charles Santoso
Text: Yayo Herrero
Illustration: Luis Demano
Text: Claus Mikosch
Illustration: Cornelia Pompsch

100 Antworten

  1. Jesus ist als der König auf die Welt zu uns gekommen. Auch wir können kleine Könige in der Adventszeit sein um Menschen auch heute noch zu erfreuen.
    Eine königliche Zeit wünsche ich euch von Herzen.

  2. Das Gewinnspiel ist beendet. Ganz lieben Dank für Eure zahlreichen Kommentare. Der Randomzufallsgenerator hat einen Gewinner gezogen. Das Exemplar von „Auf dem Weg zum kleinen König“ geht an:

    Denny

    Herzlichen Glückwunsch! Ich werde Dich persönlich per E-Mail informieren. Bitte schau auch im Spam-Ordner nach, könnte sein, dass ich vielleicht dort lande.

    Ruhe, Besinnlichkeit und Kerzenschein wünsche ich Euch heute auch. Habt einen schönen 3. Adventssonntag!

    Liebe Grüße
    Janet

  3. Als erstes ist mir tatsächlich ein voller Bauch vom ganzen essen eingefallen:-D aber natürlich auch schöne Weihnachtsdeko, lichterketten und Treffen mit der Familie.
    Schönen Abend noch!
    LG Carina

  4. Mit Weihnachten verbinde ich Familie, Liebe, Dankbarkeit. Der Glanz in den Augen meiner Kinder. Und hier und da Traurigkeit, weil ich schon ganz viele Menschen verloren habe, die mir ganz besonders fehlen.
    Das Buch würde ich mir für meine zwei Jungs wünschen. Würde super passen.

  5. Mit der Weihnachtszeit verbinden wir ganz viel Familie, uns an die erinnern, die nicht mehr bei uns sind. Natürlich auch mit gemütlichen Lesestunden, Plätzchen, Kerzen, leuchtende Kinderaugen und vieles mehr…

  6. Wir erzählen uns die Weihnachtsgeschichte und versuchen Sie auch ein bisschen zu leben. Jedes Jahr machen wir mit bei Weihnachten im Schuhkarton. Wir sind in der Weihnachtszeit enger bei einander.

  7. Was ich mit Weihnachten verbinde? Mit Geschenken anderen eine Freude machen. Leckeres Essen, das mein Vater kocht. Meine aufgeregten Kinder. Kerzen. Tannennadeln überall

  8. Zeit zusammen mit der Familie, Ruhe, lecker Essen und schön geschmückte – gemütliche Wohnräume, Lieder die falsch mitgesungen werden, volle Schalen mit Plätzchen und der Duft von Omas Räuchermännchen.

    Das Buch ist mega schön gezeichnet!

  9. Weihnachten ist für uns die Zeit, ein wenig inne zu halten, zu entschleunigen, die Familienzeit noch intensiver zu genießen und sich auch mehr um die zu kümmern, denen es nicht so gut geht.

    Das Buch sieht total süß aus! Da würden wir uns drüber freuen!
    LG
    Nele E.

  10. Hallo.
    Das Buch sieht wunderschön aus, evtl habe ich ja Glück.
    Weihnachtszeit: das ist die Zeit zum Plaetzchen backen, Kerzen anzünden, ruhige Momente genießen und Familie auskosten. Vor allem die enge eigene Kernfamilie. Auf Nikolaus und Christkind hinfiebern und sich mit Filia freuen. Ich liebe Weihnachten.

  11. Was für ein tolles Buch. Mein Spitzname ist Mimi, daher würde es mich ganz besonders freuen, wenn ich hier Glück habe.
    An der Weihnachtszeit schätze ich besonders Gemütlichkeit, Ruhe und Kerzenschein.

  12. Was für ein wunderschönes Buch! Die Illustrationen sind zauberhaft.
    Dankeschön für die tolle Gewinnchance ❣️
    Mit der Weihnachtszeit verbinde ich schöne Stunden mit meiner Familie, vor allem mit meinen Enkelkindern, die ich aufgrund der Entfernung leider nicht so oft sehe.

  13. Die Weihnachtszeit bedeutet für uns VI Zeit mit der Familie, Spaziergänge am Abend und Lichter schauen, Kerzenschein und Vorfreude auf den heiligen Abend.
    Liebe Grüße!

  14. Ich verbinde mit Weihnachten viele Lichter, gemütliche Stunden mit der Familie und leuchtende Kinderaugen.

    Danke für die tolle Verlosung.
    Wir lieben Bücher.

  15. Liebe Janet.
    Ich verbinde damit den Duft von Mandarinen, Plätzchen Nüssen und Stollen! Papier Geraschel. Lichterglanz, Kerzenschein, tannenduft und sternenzauber 🙂

  16. Mit der Weihnachtszeit verbinde ich Licht in der Dunkelheit, Wärme in einer kalten Welt. Gebrannte Mandeln und Wintertee, Krippenspiel und Weihnachtsbaum. Weihnachtslieder und ganz viele Sterne.

  17. Ich verbinde damit ganz besonders die schönen alten Weihnachtsbücher mit Zeichnungen vom Nikolaus und Waldtieren mit Weihnachten. Es ist schön, diese alten Bücher jetzt meinen Kindern vorzulesen:)

  18. Weihnachten hat immer etwas magisches.Tannenduft,Weihnachtsbäckerei.Zeit mit Familie. Wir geniessen und ein schönes Buch kann auch nicht fehlen.

  19. Auf dem Sofa eingekuschelt mit heißem Kakao und Plätzchen… Lichterketten, Mistelzweige, Tannen- und Kerzenduft… Weihnachten ist für mich vor allem gemütlich.

  20. Weihnachten hat immer etwas magisches, vor allem mit kindern. Es bedeutet für mich bei Kerzenschein und Tannenduft Zu singen, reflektieren, in Kindheitserinnerungen schwelgen, etwas Zeit zu schenken und leuchtende Kinderaugen! Eine Zeit in der ich all meine Liebsten sehe ❤️

  21. Die Weihnachtszeit ist für uns die Zeit mit der meisten Vorfreude. Das Funkeln in den Augen der Kinder, wenn Geschichten vom Christkind und rund um Weihnachten erzählt werden.

  22. Was sind das bitte für zauberhaft schöne Bilder. Mit der Weihnachtszeit verbinde ich Plätzchen backen, Zeit mit den Kindern, Lichter, basteln, Christbaum kaufen, Weihnachtsmarkt und unseren „besonderen“ Adventskalender.

  23. Normalerweise verbindeich mit Weihnachten eine ruhige, friedliche Zeit. Gutes Essen (frau isst schließlich gerne ) und viel Zeit mit meiner Familie. Dieses Jahr ist es leider ein wenig anders, aber wir machen das Beste daraus

  24. Mit der Weihnachtszeit verbinde ich Zeit mit Freunden und der Familie zu verbringrrn, sei es beim Basteln, Plätzchenbacken oder dem Weihnachtsmarktbesuch. Es bedeutet für mich aber auch, Geschenke zz kaufen und da versuche ich wirklich bewusst Dinge zu finden, mit denen ich eine Freude bereiten kann, auch wenn sie auf keinem Wunschzettel drauf stehrn. Diese Heimlichkeit und Freude machtcfür mich auch viel den Zauber der Weihnacht aus.

  25. Weihnachten ist für mich Kerzenlicht, Lichterketten, Tannenduft und im allgemeinen Gemütlichkeit. Obwohl die Weihnachtszeit dann doch irgendwie immer stressig wird…

  26. Plätzchen backen, Weihnachtsmusik von Rolf Zuckowski und Michael Bublé, Lichtetdeko, Weignachtsmärchen im TV und natürlich gaaaaaaaanz viel Lesen gehören bei uns unbedingt zur Weihnachtszeit.

  27. Die Weihnachtszeit ist für mich eine Zeit, in der ich mir bewusst Zeit nehme um sie mit lieben Freunden und der Familie zu verbringen….aber auch mal bewusst eine kleine Auszeit mit einem heissen Tee vorm Kamin mit einem schönen Buch. LG und noch eine schöne Advents- und Weihnachtszeit

  28. Weihnachtszeit ist Vorfreude. Sich mit gemeinsamen Aktivitäten (entsprechende Bücher vorlesen, backen, Schneemann bauen…) auf das Fest einzustimmen. Gemütlich beisammen zu sitzen und zu ratschen 😉 einen Gan runter zu schalten. Auch wenn oft nicht so einfach ist.

  29. Oh, was für ein tolles Buch und die Zeichnungen sind ja zuckersüß! Das wäre genau das Richtige für meine kleinen Könige (so heißen wir mit Nachnamen ).
    Ich liebe es, in der Vorweihnachtszeit mit den Kindern nach dem Mittagsschlaf Plätzchen zu essen, Kakao zu trinken und tolle Weihnachtsbücher zu lesen,. Grade lesen wir ‚Morgen, Findus, wird’s was geben‘ – auch toll

  30. Was für ein tolles Buch ! Es wäre für unsere kleinen ‚Könige‘ wundervoll (wir heißen mit Nachnamen so ).
    Ich liebe es, in der Vorweihnachtszeit mit den Kindern nachmittags nach dem Mittagsschlaf Plätzchen zu essen, Kakao zu trinken und Weihnachtsbücher zu lesen. Grade lesen wir ‚Morgen, Findus, wird’s was geben‘ – auch toll ❤️

  31. Oh das sieht ja nach einem zauberhaften Buch aus!! Ich verbinde die Weihnachtszeit mit Gemütlichkeit, Familie, Plätzchenduft und ganz viel Bücherlesen!!

  32. Hallo und wieder mal herzlichen Dank für dieses schöne Türchen im Adventskalender! Sehr gerne bewerbe ich mich für dieses tolle Buch.

    Mit der Weihnachtszeit verbinde ich Tannenduft, mit Lichterketten und Kerzen erleuchtete Räume, Weihnachtsmärkte, Plätzchen backen, Geschenke kaufen und einpacken, Weihnachtsfilme ansehen und Weihnachtsmusik hören.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Katja

  33. Ich verbinde damit eine ruhige und besinnliche Zeit mit meiner Familie – zusammen Plätzchen backen, auf den Weihnachtsmarkt gehen, Weihnachtsbücher lesen, schöne weihnachtliche Filme gucken, Weihnachtslieder hören, alles im Kerzenschein bzw mit weihnachtlicher Beleuchtung.

  34. wow was für ein toller Gewinn, da würde ich ja nur noch Freudensprünge machen ❤ ein traum ❤ der hammer #danke für das tolle #gewinnspiel ich drücke gaaaannz fest die Daumen, habt eine wundervolle Adventszeit im Kreis eurer Liebsten ❤

  35. Ganz viel Zeit mit der Familie verbringen , mit den Kindern Plätzchen backen und den Weihnachtsmarkt besuchen, die Vorfreude auf das Fest und strahlende Kinderaugen unter dem festlich geschmückten Weihnachtsbaum

  36. Das ist ja eine tolle Idee, die Weihnachtsgeschichte aus der Sicht der Waldtiere zu erzählen! Wir würden uns sehr über diese Geschichte freuen!
    Weihnachtszeit verbinden wir mit Winter, Lichtern, Leckereien, Liedern und Zeit mit der Familie.
    Ein schönes 3.Adventswochenende!

  37. Plätzchenbacken, Kerzenschein und leuchtende (Kinder-)Augen ♥️
    Die Weihnachtszeit ist eine zauberhafte Zeit! Und das Buch klingt ebenso zauberhaft…

  38. Hallo Janet, ich verbinde mit der Weihnachtszeit Kerzenschein und Kuscheln und Vorlesen auf der Couch. Wir nutzen diese Zeit wirklich dafür uns noch einmal bewusst zu machen wie gut wir es haben und wie wertvoll die gemeinsame Zeit ist. LG, Ines

  39. Wir verbinden den Geburtstag unserer Räubertochter mit der Weihnachtszeit und durch sie, wird man selber wieder in seine Kindheit zur Weihnacht versetzt.

  40. Weihnachtszeit verbinden ich noch ganz klassisch mit Familienzeit… da dürfen auch Freunde dabei sein, aber es wird etwas gemütliches gemacht, es ist Zeit für Gespräche und Spiele..

  41. Mit der Weihnachtszeit verbinde ich sehr viel. Freude, der Glanz in den Augen der Kinder, den Duft von leckerem Essen und Punsch im Haus, Kerzenschein, Ruhe und eine Auszeit vom hektischen Alltag. Gedichte, Geschichten, Lieder, all das ist Weihnachten. Ich freu mich schon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

ANZEIGE
NEWSLETTER ABONNIEREN
GEWINNSPIELE
ZUM BUCHSHOP